Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty > Frisuren >

Frisuren für runde Gesichter: Tipps zur Kurzhaarfrisur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frisurenberatung  

Frisuren für runde Gesichter: Tipps zur Kurzhaarfrisur

10.08.2015, 13:24 Uhr | rk (CF), anni

Frisuren für runde Gesichter: Tipps zur Kurzhaarfrisur. Ein schulterlanger Bob mit weichen Konturen und längerem, schrägen Pony passt perfekt zu runden Gesichtern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein schulterlanger Bob mit weichen Konturen und längerem, schrägen Pony passt perfekt zu runden Gesichtern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit den richtigen Frisuren können runde Gesichter schmaler und gleichmäßiger wirken. Wir verraten Ihnen, welche modischen Kurzhaarfrisuren und Haarstylings sich für Frauen mit runden Gesichtern gut eignen.

Frisuren für runde Gesichter: Je länger, desto besser

Wenn Sie ein rundes Gesicht haben und sich eine Kurzhaarfrisur wünschen, vorab: Mit langen Haaren sind Sie auf der sicheren Seite. Haare, die wenigstens schulterlang sind, strecken das Gesicht optisch und lassen es schlanker wirken. Wenn Sie sich trotzdem eine Kurzhaarfrisur wünschen, gilt für Sie der Grundsatz: Je länger, desto besser. Viele Haarschnitte empfehlen sich deshalb nicht. Der Pixie-Cut zum Beispiel ist so kurz, dass er ein rundes Gesicht noch breiter wirken lässt.

Verzichten Sie auf Schnitte, die sehr kantig oder gerade sind. Sie schmeicheln eher Frauen mit langer und schmaler Gesichtsform.

Bob schmeichelt runden Gesichtern

Der Bob ist eine gute Möglichkeit, einen Kurzhaarschnitt mit einer schmeichelhaften Haarpracht zu verbinden: Für runde Gesichter ist er ebenso vorteilhaft wie eine Langhaarfrisur. Jedoch kommt es auf die Form an: Der Bob sollte am besten fransig sein und einen Seitenscheitel haben.

Ein schräger, schulterlanger Bob streckt runde Gesichter am besten. Bei dieser Frisur werden die Haare zum Nacken hin etwas kürzer. Luftige und voluminöse Stylings sind hierfür ideal: Föhnen Sie die Seiten des Bobs mithilfe einer Rundbürste nach innen. Am Hinterkopf können Sie das Haar zusätzlich ein wenig toupieren.

Noch ein Tipp: Verzichten Sie auf einen Pony. Wenn Sie unbedingt einen Pony möchten, entscheiden Sie sich besser für die schräge, etwas längere Variante.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017