Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Elvis' Schmuck unterm Hammer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elvis' Schmuck unterm Hammer

08.01.2016, 11:00 Uhr | wanted.de

Spektakuläre Auktion in den USA: In Graceland kamen am 7. Januar zahlreiche Devotionalien und persönliche Dinge von Elvis Presley unter den Hammer, darunter wertvolle Schmuckstücke des King of Rock.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Die jüngste Versteigerung war bereits die vierte Auktion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "The Auction at Graceland". Dabei wurden insgesamt 126 Preziosen aus dem Privatbesitz zahlreicher Sammler feilgeboten. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder außergewöhnliche Auktionen von Gegenständen des King of Rock, wie etwa seine Privatjets. Diesmal war alles eine Nummer kleiner, aber dafür nicht weniger interessant. 

Elvis liebte Schmuck

Zu den Highlights der Auktion zählten zweifelsohne Schmuckstücke von Elvis. Elvis liebte Schmuck und Ringe. Es gibt zahlreiche Aufnahmen, welche die Musik-Legende bei Konzerten mit fetten Klunkern am Finger darstellen. Der King of Rock zeigte seinen Reichtum. Ein Ring aus dem Jahr 1969 von Elvis erlöste auf der Auktion 15.000 Dollar. Der King war aber auch zu seinen Freunden und Angestellten großzügig. Eine Goldkette, die in Graceland versteigert wurde, war ein Geschenk von Elvis für seinen Leibwächter Sam Thompson. 11.875 US-Dollar erlöste das Schmuckstück.

Doch das war nicht das einzige Geschenk für seinen Leibwächter. Dieser erfreute sich auch an einem Goldring mit 56 Diamanten, der einem Sammler 13.750 Dollar wert war.

Auch die Schwester des Leibwächters, Linda Thompson, die auch seine Freundin war, bedachte Elvis mit schönen Schmuckstücken. Doch nicht jedes Juwel von Elvis fand bei der Auktion auch einen Käufer. Eine vergoldete Uhr vom Schweizer Uhrenhersteller Baume & Mercier verbleibt beim Sammler.

Gitarre verfehlt Erwartungen

Dieses Schicksal ereilt vermutlich aber auch das eigentliche Highlight der Auktion, eine Gitarre, auf der Elvis Presley 1973 bei seinem legendären Konzert "Aloha from Hawaii" spielte. Eigentlich sollte die Gitarre mindestens 300.00 Dollar erlösen. Doch das letzte Gebot blieb mit 270.000 Dollar unter diesem Mindestpreis und deswegen wurde die Gitarre aus der Auktion genommen.  

Das teuerste Objekt der Auktion war eine Filmaufnahme aus dem Jahr 1972 von einem Elvis-Konzert in Buffalo, die sein Tour-Direktor Robert Abel aufgenommen hatte. 137.500 Dollar erlöste die Aufnahme und übertraf damit deutlich die Erwartungen. Die Veranstalter der Auktion rechneten nur mit einem Höchstpreis von 35.000 Dollar. Bilder der Schmuckstücke der Auktion finden Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017