Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die robustesten Arbeitshosen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Starke Hosen für starke Männer

19.10.2016, 09:58 Uhr | Sabine Kelle

Die robustesten Arbeitshosen. Echte Männerarbeit erfordert Hosen, die einiges mitmachen. Wir stellen die robustesten Hosen vor. (Quelle: Engelbert Strauß)

Echte Männerarbeit erfordert Hosen, die einiges mitmachen. Wir stellen die robustesten Hosen vor. (Quelle: Engelbert Strauß)

Es gibt Momente, da geht Mann auf die Knie. Nicht um die Hand der Liebsten anzuhalten, sondern um echte Männerarbeit zu verrichten. Diese Arbeitshosen machen das mit – in guten wie in schlechten Zeiten.

Derb und fest muss sie sein, Ihre Arbeitshose. So können harter Untergrund und scharfe Kanten ihr wenig anhaben. In dem Segment hat sich ein festes Canvas-Gewebe aus Baumwolle und Polyester etabliert. Es bietet eine ausgewogene Mischung aus angenehmem Hautgefühl und robuster Haltbarkeit.

Unterschiedliche Dichte

Trotzdem unterscheiden sich die Qualitäten hinsichtlich der Dichte. Je nach Jahreszeit, Einsatzzweck und persönlichem Empfinden muss man hier selbst entscheiden. Soll es ein leichtes Gewebe für den Sommer sein oder ein extrem robustes für anspruchsvolle Arbeiten oder für die kalte Jahreszeit?

In diesem Zusammenhang stolpert man oft über den Begriff Cordura. Dabei handelt es sich um einen Markennamen, hinter dem ein sehr robustes, abriebfestes, texturiertes Polyamid steckt. Die Oberfläche wird angeraut, das verleiht ihm einen angenehmen Griff, teilweise mit wasserabweisenden Beschichtungen.

Beschichtungen: feuer oder wasserfest?

Geht es heiß her, dann kommt ein Material gerne zum Einsatz: Teflon. Es findet nicht nur Verwendung in Pfannen und Töpfen, sondern auch bei Bekleidung. Bei der Feuerwehr wird diese Beschichtung eingesetzt, um Material feuerfest zu machen.

Sie scheuen nicht das kühle Nass im Keller oder stürmische Angelegenheiten auf dem Dach? Dann ist die Blaklader Gore-Tex Hose aus wind- und wasserdichtem 2-Lagen-Laminat das Richtige für Sie. Zudem ist die Bundhose atmungsaktiv. Die Luxus-Arbeitshose kostet Sie dann schon 375 Euro. Ein elastischer Bund mit einstellbarem Klettverschluss sorgt für zusätzlichen Tragekomfort.

Hosen mit Säureschutz

Hantieren Sie eher mit Chemikalien, dann ist eine Hose mit Säureschutz notwendig. Die Latzhose von Mascot (um 250 Euro) ist zudem antistatisch und flammhemmend ausgerüstet. Das atmungsaktive, wind- und wasserdichte Gewebe mit verklebten Nähten sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima bei jedem Wetter.

Arbeiten bei Kälte

Wer bei frostigen Temperaturen in der Garage werkelt, muss nicht zur langen Unterhose greifen, sondern nimmt eine Thermo-Variante. Die dichte Winterhose von Blaklader mit einem wasserdichten Laminat sowie verschweißten Nähten hält auch üblem Wetter stand. Fleecefutter und ein erhöhter Bund am hinteren Hüftbereich schützen vor Kälte.

Starke Nähte

Ergänzend zum Material sollten die Nähte sachgerecht verarbeitet sein. Nichts ist peinlicher als eine aufplatzende Naht am Hinterteil, wenn die nette Nachbarin gerade über den Zaun schaut. Usus sind robuste Kappnähte, hier werden die Stofflagen ineinander eingeschlagen. Sie sollten zweifach gesteppt sein. Pionier Workwear verarbeitet manche Hosen sogar mit dreifach gesteppten Nähten. Hier können Sie sich extrem sicher fühlen.

Am Gesäß wird der Stoff oft doppelt gelegt oder mit einem elastischen Einsatz versehen. So hält er auch bei extremen Arbeitseinsätzen auf rauen Untergründen. Der Hosenbund sollte die Möglichkeit zum Verstellen bieten und ebenfalls elastische Einsätze vorweisen. So fühlen Sie sich auch nach der deftigen Mittagspause und in jeder Arbeitshaltung pudelwohl.

Hosen mit Knieschoner

Wer einmal Parkett ohne Knieschoner verlegt hat, wird sich noch lange an die unangenehmen Knieschmerzen und blauen Flecken danach erinnern. Allen anderen sei von Vornherein gesagt: Seien Sie sich nicht zu fein, benutzen Sie Knieschoner! Wer solche zum Anschnallen nicht parat hat, der sollte eine Hose mit speziellen Knie-Taschen tragen. Bei den meisten Modellen gehören diese sowieso zur Standardausrüstung. In diese lassen sich Knieschoner oder zumindest eine Polsterung hineinschieben. Die Knietaschen sollten per Klett verschließbar sein. Sind sie nicht gefüllt, springen sie sonst unschön auf.

Praktische Taschen mit Klettverschluss und Laschen

Wohin mit Zollstock, Bleistift, Cutter und dem Smartphone – in einer vernünftigen Arbeitshose finden sich hierfür alle erdenklichen Taschen. Die Five-Pocket-Idee der Jeans war zwar nett für die ursprüngliche Arbeitshose – heute reicht das aber bei weitem nicht aus.

Gerade Linkshänder müssen auf die richtige Position und Eingriffsrichtung dieser Taschen achten. Bei einigen Anbietern wie Engelbert Strauß und Pionier Workwear befinden sich zumindest die Zollstocktaschen auf beiden Seiten.

Damit aus Kleingeld-, Handy- und weiteren Taschen nichts herausfällt, sollten sie verschließbar sein. Druckknöpfe sind eher ungeeignet, sie hinterlassen schnell Spuren auf Werkstücken. Deswegen eignet sich am besten ein Klettverschluss. Nebenbei kommt man so auch schnell an den Inhalt. Als sehr nützlich erweisen sich kleine Laschen, an denen man zusätzlich ziehen kann, um die Taschen leichter zu öffnen.

Modernes Design

Auch beim Design können sich Arbeitshosen inzwischen sehen lassen. Vorbei sind die Zeiten des ewig gleichen Blaus. Von der lässigen Jeans bis zur beinahe eleganten Version in zeitlosem Schwarz gibt es hier alles, was das modische Handwerkerherz begehrt. Selbst modische Camouflage-Muster hängen im Sortiment. Wer in seiner Arbeitskluft einen gewissen Stil wahren möchte, der greift zu einer Zunfthose. Typisch für die Kluft sind die beiden Reißverschlüsse auf der Vorderseite. Diese Art von Arbeitshose können modische Freigeister auch in der Freizeit tragen.

Zunfthosen nach Maß

Damit das gute Stück wie angegossen sitzt, können Sie sich bei Anbietern wie Kluftschneider von Arthur Capelle und FHB Ihre persönliche Zunfthose auf den Leib schneidern lassen. Mittels Messanleitung müssen Sie sich dafür nur selbst ausmessen. Dabei kann man sich das Material aussuchen: Genuacord, Trenkercord, Rips-Moleskin, Canvas, Deutschleder oder Zwirn-Doppel-Pilot in allen vorhandenen Farben. Hinzu kommen spezielle Beschichtungen und diverse Details: Von der Bundform über die Handytasche bis zum Hammerhalter – im Baukastensystem kann man sich all das zusammenstellen. Die Preise beginnen bei 95 Euro. Gerade Linkshändern kommt ein solcher Service zugute. Im Übrigen finden die meisten Ladies diese Art von Arbeitshosen absolut legitim, ja geradezu sexy.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal