Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Funktionskleidung: Praktische Tipps für Kauf und Pflege

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps für Kauf und Pflege  

Darauf müssen Sie bei Funktionskleidung achten

19.05.2017, 17:43 Uhr | hs, t-online.de

Funktionskleidung: Praktische Tipps für Kauf und Pflege. Funktionskleidung aus modernen synthetischen Materialien ist leicht und schützt vor Wind und Regen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Maridav)

Funktionskleidung aus modernen synthetischen Materialien ist leicht und schützt vor Wind und Regen (Quelle: Maridav/Thinkstock by Getty-Images)

Wer sich viel draußen bewegt, der ist auch starkem Wind und heftigem Regen ausgesetzt. Die passende Funktionskleidung hilft dabei, dem Wetter zu trotzen. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei Outdoortextilien achten sollten.

Das richtige Material ist entscheidend

Moderne Funktionskleidung soll den Träger vor den Elementen schützen. Sie soll Regen und Wind abhalten, dabei aber auch wärmen, atmungsaktiv und zusätzlich besonders leicht sein.

Moderne synthetische Materialien erfüllen diese Anforderungen. Doch sie haben auch einen Nachteil: Schon nach kurzer Zeit nehmen Sie den Schweißgeruch an. Outdoorfans können alternativ zu Naturmaterialien wie Merinowolle oder Seide greifen. Die Stoffe sind allerdings teuer und nicht so pflegeleicht.

Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Wenn Sie viel im Freien auch bei schlechtem Wetter unterwegs sind, dann sollten Sie sich wasserdichte Kleidung zulegen. Bei ihr dringt bei normaler Bewegung kein Regen ein. Achten Sie darauf, dass alle Reißverschlüsse abdeckbar sind, damit an diesen sensiblen Stellen keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Wenn Sie die Funktionskleidung in der Stadt tragen und nicht lange unterwegs sind, dann reicht auch wasserabweisende Bekleidung. Sie hält Wasser nur bedingt ab und schützt den Träger bis zu einem gewissen Grad vor Regen. Dafür muss die Kleidung regelmäßig imprägniert werden. Denken Sie daran, beim Kauf auch ein Imprägnierspray zu erstehen.

So pflegen und waschen Sie Funktionskleidung richtig

Reinigen Sie Ihre Funktionskleidung regelmäßig, wenn Sie sie häufig tragen. Das Waschen ist wichtig, damit das Material von Schmutz, Schweiß und auch Sonnencreme befreit wird. So bleibt die Membran atmungsaktiv und schützt vor Regen.

Lesen Sie sich den Pflegezettel genau durch. Funktionskleidung kann aus verschiedenen Materialien bestehen, die unterschiedliche Anforderungen haben. Vermeiden Sie

  • Weichspüler,
  • Pulverwaschmittel und
  • Bleiche.

Diese können die Funktionsweise der Kleidung beeinträchtigen. Spezielle Waschmittel für Funktionskleidung bekommen Sie in ihrem Outdoor-Shop.

Achten Sie darauf, dass sich keine scharfkantigen Gegenstände in der Waschmaschine befinden. Knöpfe, Gürtel und Reißverschlüsse können das Gewebe beschädigen. Lassen Sie die Funktionskleidung nur bei geringer Drehzahl schleudern und hängen Sie sie nass zum Trocknen auf. Wenn Sie dann die Imprägnierung erneuert haben, steht einem weiteren Abenteuer in der Natur nichts mehr im Wege.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017