Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Caminito del Rey: Der gefährlichste Klettersteig der Welt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Caminito del Rey: Der gefährlichste Klettersteig der Welt?

11.01.2013, 12:13 Uhr | jb (CF), trax.de

Caminito del Rey: Der gefährlichste Klettersteig der Welt?. Caminito del Rey: der wahrscheinlich gefährlichste Weg der Welt. (Quelle: Climbing-Lodge )

Caminito del Rey: der wahrscheinlich gefährlichste Weg der Welt. (Quelle: Climbing-Lodge )

In Südspanien befindet sich "El Caminito del Rey", der Königsweg. Der Wanderweg gilt als der gefährlichste Klettersteig der Welt und übt auf Extremkletterer eine geradezu magische Wirkung aus – und das, obwohl der Einstieg zu dem baufälligen Weg seit einigen Jahren gesperrt ist. Denn um das Jahr 2000 herum kam es dort zu mehreren Unfällen beim Klettern, vier Menschen starben. Wir stellen den Caminito del Rey auch in unserer Foto-Show vor. Was halten Sie vom Caminito? Ist so eine Kletterpartie der ultimative Kick oder einfach nur Wahnsinn? Stimmen Sie rechts oben ab!

Der Königsweg in Andalusien: Camino del Rey

Der Caminito beziehungsweise Camino del Rey liegt 40 Kilometer nordöstlich des andalusischen Malagas. Der drei Kilometer lange Weg ist an vielen Stellen nur einen Meter breit und durchzieht die Schlucht El Chorro auf einer Länge von drei Kilometern – und das in einer Höhe von bis zu 200 Metern. Prädestiniert für den Extremsport! Ursprünglich hatte die Sociedad Hidroeléctrica del Chorroe den Caminito del Rey zwischen 1901 und 1905 errichtet, um die Wasserkraftwerke der Umgebung mit Material versorgen zu können. Laut dem Globetrotter Travel Guide "Costa del Sol" soll der Camino del Rey später den Namen Königsweg erhalten haben, weil der spanische König Alfons XIII. ihn 1921 genutzt haben soll, um an den Einweihungsfeierlichkeiten eines Staudamms teilzunehmen.

Wanderweg in lebensgefährlichem Zustand

Gar nicht königlich ist jedoch der heutige Zustand des Caminito del Rey: Seit Jahrzehnten wird der baufällige Weg nicht mehr gewartet, weswegen er weitgehend verfallen ist – viele Geländer fehlen oder sind verrostet, auch sind Teile der Felsen weggebrochen. Die Nachrichtenseite "Welt Online" nannte den "Königsweg" daher den "gefährlichsten Weg der Welt". Dennoch – oder gerade deshalb – war er weiterhin eine beliebte Attraktion. Allerdings ist der Einstieg zu dem alten Weg inzwischen gesperrt: Zwischen 1999 und 2000 gab es hier vier Todesfälle. Es gibt jedoch Überlegungen der Behörden, den Weg wieder instand zu setzen.

Unter Extremsportlern als Klettersteig beliebt

Extremsportler nutzen den Weg nach wie vor als gesicherten Klettersteig – im Internet kursieren zahlreiche Videos, mit denen Kletterer beweisen wollen, dass sie die anspruchsvolle Route bezwungen haben. Darüber hinaus finden sich zahlreiche Ratgeber und Fotostrecken, in denen der Klettersteig erläutert wird, denn El Chorro ist ein großes Klettergebiet mit Hunderten von Routen, von denen einige über den Weg zu erreichen sind. Oft werden zu diesem Zweck auch die parallel verlaufenden Eisenbahntunnel genutzt. Im Gegensatz zum Caminito ist das Betreten der Eisenbahngleise jedoch unter Strafe verboten.

Weitere Informationen:

Ein guter Ausgangspunkt für Klettertouren in der Gegend unter fachkundiger Anleitung und Führung ist die Climbing-Lodge in El Chorro. Das Team bietet deutschsprachige Kletterkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Im Internet zu finden unter www.klettern-in-spanien.de.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017