Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub >

Nacktradeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nacktradeln: Freikörperkultur auch beim Fahrradfahren

21.02.2013, 10:25 Uhr | sd (CF)

Für Liebhaber der Freikörperkultur ist Nacktradeln eine beliebte Freizeitbeschäftigung für den Sommer. Unbekleidet können Sie Fahrtwind und Sonne genießen und sich dabei auch noch sportlich wie auch gelenkschonend betätigen. Doch im Gegensatz zu Radtouren an örtlich begrenzten FKK-Stränden führen solche Radwege nicht selten mitten durch die Stadt.

Nacktradeln ohne Zwänge – aber mit Ausrüstung

Der Trend des Nacktradelns stammt ursprünglich aus Spanien. Mittlerweile hat sich die FKK-Sportart aber über die ganze Welt verbreitet und in weiten Teilen Europas, den USA sowie Australien und Südafrika Anhänger gefunden. Wenn Sie dieser Form der Freikörperkultur frönen wollen, sollten Sie allerdings auf einen gut sitzenden Sattel achten.

Einige Radler tragen zudem zumindest eine knapp geschnittene Unterhose, da die Temperatur oder die Reibung des Sattels auf Dauer unangenehm werden kann. Auf Fahrradschuhe und einen Sturzhelm sollten Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit ebenfalls nicht verzichten. Da solche Touren verständlicherweise meist in den Sommermonaten stattfinden, sollten Sie außerdem auf ausreichenden Sonnenschutz achten.

Umstrittene Freizeitbeschäftigung

Nicht alle Deutschen stehen dem FKK-Fahrradfahren positiv gegenüber. In einigen Teilen Deutschlands – vor allem in katholischen Regionen, doch ebenso in Berlin und Brandenburg – ist das Nacktradeln gar nicht oder nur mit Genehmigung erlaubt. Um eine solche zu bekommen, müssen Sie Ihre FKK-Fahrradtour als Demonstration anmelden.

Einige der Radler bemühen sich zwar, eher abgelegene Wege zu wählen. Doch auch hierbei lässt sich nicht vermeiden, dass Sie Anwohnern oder Touristen begegnen. Einige Routen dagegen führen ganz bewusst mitten durch die Städte.

Nacktradeln mit politischer Botschaft

In diesen Fällen hat das Radfahren in Freikörperkultur oft politische Hintergründe – das sagen zumindest viele Nacktradler, wenn sie ihre Routenplanung rechtfertigen. Häufig ginge es ihnen um bessere Verkehrsbedingungen und mehr Rechte für Radfahrer. Doch auch fairere Handelsbedingungen, der Protest gegen die Öl- und Automobilindustrie und nicht zuletzt der Wunsch nach Frieden werden als Gründe für eine FKK-Radtour angeführt. Jedes Jahr findet in zahlreichen Großstädten mit dem sogenannten "World Naked Bike Ride" (WNBR) ein weltweites Nacktradeln statt.

Organisiert werden diese Veranstaltungen von der gleichnamigen Gruppe. Zwar wird jedes Jahr ein weltweiter WNBR-Tag festgelegt, doch kann der Termin von Stadt zu Stadt variieren. Gleiches gilt für das Maß der Freikörperkultur und die Wahl des Gefährts: "Skateboards, Einräder oder sonstige nicht-benzin-betriebenen Fahrzeuge sind in den meisten Städten beim WNBR ebenfalls erlaubt", schreibt das Lifestyle-Magazin "MAX".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Aktiv- & Skiurlaub

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017