Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen >

In China bauen sie viele Kopien europäischer Städte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paris, London, Hallstatt und Co  

Wie sich China Inspiration in Europa holt und sogar ganze Städte nachbaut

24.03.2017, 13:23 Uhr | MHa

In China bauen sie viele Kopien europäischer Städte . China holt sich Inspiration im Ausland und kopiert Stadtteile oder ganze europäische Metropolen. Hier das chinesische Paris Chinas: Tianducheng. (Quelle: imago/China Foto Press)

China holt sich Inspiration im Ausland und kopiert Stadtteile oder ganze europäische Metropolen. Hier das chinesische Paris Chinas: Tianducheng (Quelle: China Foto Press/imago)

Warum nach Europa reisen, wenn man Europa auch nach China holen kann? Das sich das Reich der Mitte für verschiedene Produkte, von der Sonnenbrille bis zum Auto, Inspiration aus dem Ausland holt, ist bekannt. Aber wussten Sie, dass die Chinesen auch ganze Städte im eigenen Land nachbauen?

Foto-Serie mit 3 Bildern

Deutsche Landeshauptstadt auch in China zu finden

Hannover ist nicht für seine außergewöhnliche Architektur bekannt. Dennoch fanden die Chinesen die Landeshauptstadt Niedersachsens so faszinierend, dass diese als Vorlage für einen ganzen Stadtteil im chinesischen Changde diente. Am Ufer des Chuanzi Flusses wurde 2016 das deutsche Viertel feierlich eingeweiht und zog allein in den ersten Tagen Tausende Besucher an.

Spekuliert wird über Kosten jenseits der 300 Millionen Euro, die unter anderem in den Bau der "Hannoverschen Straße" (Fußgängerzone), den "Hannover-Platz" (zentraler Platz) und das "Hannover-Haus" (Heimatmuseum) flossen.

Foto-Serie mit 5 Bildern

Paris chinesisch interpretiert

Tianducheng heißt die chinesische Stadt, für die Paris "Modell stand". Sie befindet sich rund 200 Kilometer von Shanghai entfernt und hat unter anderem eine 108 Meter hohe Kopie des Eifelturms und die Bassins von Versailles zu bieten.

Häuser im Pariser Stil und majestätische Grünanlagen sollen das europäische und romantische Flair der "Stadt der Liebe" imitieren. Kritiker aber bezeichnen Tianducheng als Geisterstadt, weil sich dort kaum Menschen ansiedeln wollen. Nur rund 2000 Bewohner leben im chinesischen Paris, obwohl sie Platz für 100.000 hätte.

Thames Town ist das chinesische London

Rund 30 Kilometer von Shanghai entfernt erinnert alles an London. Pubs, Häuser im viktorianischen Baustil oder der in Bronze gegossene Winston Churchill – das alles und noch mehr wurde vom originalen London abgekupfert und steht nun im Stadtteil Thames Town. Dieser wurde nach dem Fluss Themse benannt wurde und befindet sich in der chinesischen Stadt Songjiang.

Britisches Flair kommt dennoch nicht so recht auf, denn ähnlich wie das chinesische Paris steht der Stadtteil größtenteils leer und wird meist nur als Foto-Location genutzt.

Die Version eines österreichischen Alpendörfchens

2012 wurde ein idyllisches österreichisches Örtchen namens Hallstatt, dass von der Unesco den Titel "Weltkulturerbe" verliehen bekam, in der subtropischen Provinz Guandong nachgebaut und eröffnet. Das rund 600 Millionen Euro teure Bauprojekt ist dort nun ein Luxusviertel in der Stadt Bolou.

Selbst der See, der Dorfplatz und die Kirche des österreichischen Dorfes wurden nachempfunden. Die Bewohner des "echten" Hallstatts nahmen es gelassen und werben mit folgendem Slogan auf ihrer Tourismusinternetseite: "Hallstatt – Das Original. Millionenfach fotografiert – einmal kopiert – nie erreicht".

Internationales Flair ins eigene Land holen

Von einer dm-Drogeriemarkt-Filiale in Shenyang, über die ägyptische Sphinx bis hin zu Mini-Versionen von Barcelona und Venedig in der Nähe von Shanghai – die Chinesen scheinen es vorzuziehen, ausländische Sehenswürdigkeiten ins eigene Land zu holen, da es für sie schwer ist, ein Visum für Europa zu bekommen. Die Plagiate sollen die chinesische Mittelschicht ansprechen, welche nach Kurztrips für das Wochenende suchen, um beispielsweise Hochzeitsfotos zu machen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Fernreisen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017