Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Hoteltipps >

Von Sylt bis Passau: Hostels mit Premium-Blick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strandhaus, Burg, Ex-Knast  

Von Sylt bis Passau: Hostels mit Premium-Blick

26.06.2017, 17:39 Uhr | Stephanie von Aretin, srt

Von Sylt bis Passau: Hostels mit Premium-Blick. Als Edelgefängnis für englische, französische und polnische Offiziere machte sich Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg einen Namen.  (Quelle: srt-Archivbild)

Als Edelgefängnis für englische, französische und polnische Offiziere machte sich Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg einen Namen. (Quelle: srt-Archivbild)

Ein Strandhaus mitten in den Dünen von Sylt – welcher Millionär würde da nicht zugreifen? Heute ist es undenkbar, in dieser Lage zu bauen. Doch die Jugendherberge Dikjen Deel bei Westerland war eben schon vorher da. Wir stellen sechs Herbergen in Deutschland vor, von deren Lage und Aussicht die oberen Zehntausend nur träumen können. 

Rundherum nur Dünen – Jugendherberge Dikjen Dee auf Sylt
Sylt – das klingt nach edlem Fisch und Porsche-Fahrern. Die hippe Nordseeinsel prahlt nicht gerade mit Bescheidenheit. Doch es gibt sie auch dort – die gute alte Jugendherberge. Und zwar in Premiumlage mitten in den himmelweiten Dünen. Nur vier Kilometer von Westerland entfernt sind Privatstrand und Beachvolleyball-Platz inklusive, und wer in dieser großartigen Landschaft kein Dach über dem Kopf braucht, der guckt vom Zeltplatz auf den Nachthimmel.

Blick bis nach Böhmen – Veste Oberhaus in Passau 

Auch Deutschland hat seine Loire-Schlösser. Nur liegen die an der Donau, sind romantische Burgen hoch über der Landschaft und kosten nur 24,40 Euro pro Übernachtung. Das Deutsche Jugendherbergswerk hat in Spitzenlagen eine ganze Reihe historischer Festungen auf Vordermann gebracht. Die wohl spektakulärste ist die Veste Oberhaus hoch über Passau. Wer einmal oben war, weiß warum: Der Blick vom Drei-Flüsse-Eck Donau, Inn und Ilz geht bis nach Böhmen, ins österreichischen Mühlviertel und von der Sternwarte ins ferne All.

Dachterrasse über der Stadt – Wombats City Hostel Berlin 

In den Städten geht es richtig zur Sache: Da tobt der Wettkampf unter den vielen unabhängigen Hostels, die es inzwischen gibt. Jeder versucht, den anderen mit noch besseren Angeboten auszustechen. In Berlin macht regelmäßig das Wombats City Hostel in Mitte das Rennen. Im siebten Stock eine Dachterrasse mit Bar und Ausblick über die Stadt – wer kann das schon bieten?

Vom Edelgefängnis zur Jugendherberge – Schloss Colditz 

Als Edelgefängnis für englische, französische und polnische Offiziere: so machte sich Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg einen Namen. Das Namensregister der unglücklichen Gefangenen liest sich wie das Who is Who des europäischen Hochadels. Unter anderen saßen ein Neffe von King George VI., ein Neffe Winston Churchills und der Sohn des Feldmarschalls Haig in der sächsischen Burg ein. Ihre legendären Fluchtversuche füllen inzwischen Bücher. Am tollkühnsten war der Versuch einiger britischer Offiziere, mit einem Gleitflugzeug vom Kirchendach aus zu entkommen. Heute bietet die Jugendherberge Abenteuer der friedlichen Art: zum Beispiel eine Schlauchbootfahrt über das idyllische Muldeflüsschen.

Seerosen und Steg – Neusammit in der Mecklenburgischen Seenplatte 

Toplage hin oder her, die meisten Herbergen haben ein eher spartanisches Image. Aber hey, wer hat schon mal im Jugendschloss genächtigt? Freitreppe zum See, Park und Seerosen wie bei Monet gehören selbstverständlich dazu. In Neusammit, einem Ortsteil von Krakow am See, wurde in der Mecklenburgischen Seenplatte ein ehemaliges Jagdschloss als Begegnungsstätte hergerichtet. Nur 150 Meter sind es vom Haus bis zum idyllischen Langsee. Ein Steg, Grillplatz und Außenbackofen sorgen für Spaß, ansonsten ist dieser Ort einsame Idylle pur.

Blick auf den Hafen – Hamburger Jugendherberge "Auf dem Stintfang" 

Diesen Panoramablick auf den größten Hafen Deutschlands wünschen sich viele Top-Hotels: Vor der gigantischen Glaswand der Hamburger Herberge "Auf dem Stintfang" entladen Containerschiffe ihre Fracht aus der ganzen Welt. Nur der Containerhafen Rotterdam macht europaweit noch mehr her. Mit der ersten Wanderherberge auf Burg Altena im Sauerland begann 1912 die Bewegung, in Hamburg zeigt sie ihre modernen Ausläufer. Nur weil in vielen Rathäusern die Jugend obenan steht, gelingt es bis heute, die Herbergen in Premium-Lage zu erhalten.  

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017