Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Badeverbot an der Nordsee: Drei Strände wegen Bakterien gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordsee in Niedersachsen  

Drei Badestrände vorübergehend gesperrt

20.07.2015, 08:42 Uhr | dpa

Badeverbot an der Nordsee: Drei Strände wegen Bakterien gesperrt. Drei Badestellen an der Nordsee weisen hohe Bakterienbelastungen auf. (Quelle: Stepmap.de)

Drei Badestellen an der Nordsee weisen hohe Bakterienbelastungen auf. (Quelle: Stepmap.de)

Die EU bescheinigte erst im Mai deutschen Badestellen gute Noten - bis auf ganz wenige Ausnahmen. Doch an drei Nordsee-Stränden in Niedersachsen gab es kurz vor dem Wochenende es nun schlechte Nachrichten für Wasserfreunde: Die Behörden verboten das Baden. Proben wiesen erhöhte Werte an Darmbakterien (Escherichia coli) auf. Am Samstag und Sonntag gaben die Behörden die Badestellen wieder frei.

Die betroffenen Strände waren Bensersiel bei Esens, Dornumersiel im Kreis Aurich und ein Küstenabschnitt bei Horumersiel am Hafen Wangersiel. Das teilte das niedersächsische Landesgesundheitsamt mit.

An den Nordseestränden in Bensersiel und Dornumersiel durfte seit Samstag wieder gebadet werden, die Badestelle Horumersiel wurde am Sonntag freigegeben.

UMFRAGE
Wo baden Sie am liebsten?

Ursachensuche geht weiter

Am Montag wollen sich Verantwortliche aus den Kommunen der drei Strandabschnitte in Aurich zwecks Ursachenforschung und weiteren Konsequenzen treffen. Nach Angaben aus dem Landesgesundheitsamt Aurich ist es für die Küste ungewöhnlich, dass Badestrände wegen verschmutzten Wassers gesperrt werden müssen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video


Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal