Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Kenia-Urlaub: Alles zu Klima, Reisezeit, Visum und Währung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afrika  

Kenia-Urlaub: Alles zu Klima, Reisezeit, Visum und Währung

07.03.2016, 09:55 Uhr | om (CF)

Kenia-Urlaub: Alles zu Klima, Reisezeit, Visum und Währung. Kenia überzeugt durch beeindruckende Landschaften und eine vielfältige Tierwelt. (Quelle: imago/Nature Picture Library)

Kenia überzeugt durch beeindruckende Landschaften und eine vielfältige Tierwelt. (Quelle: Nature Picture Library/imago)

Kenia lockt Urlauber mit magischen Landformationen und einer faszinierenden Tierwelt. Damit Sie das Beste aus dem Fernurlaub machen, finden Sie im Folgenden Informationen zur passenden Reisezeit und dem Klima der ostafrikanischen Republik. Auch wie Sie an Ihr Visum kommen und wie die Bezahlung in Kenia abläuft, erfahren Sie hier.

Kenia-Urlaub: Strand, Wandern und Natur

Kenia ist ein Traumziel, das für so gut wie jeden Geschmack das Passende bietet. Die Republik, die 1963 ihre Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich erlangte, erstreckt sich über eine Fläche von knapp 600.000 Quadratkilometern und wird von 45 Millionen Menschen bewohnt.

Möchten Sie am Indischen Ozean den Strand genießen, sind die Nord- oder Südküsten ideal. Wandern Sie gerne, ist eine viertägige Trekkingtour auf den Mt. Kenya, den höchsten Gipfel des Landes, eine Erfahrung wert. Wagemutige können den Vulkan Mt. Longonot besuchen. Das Buschland im hohen Norden lockt mit Elefanten und Antilopen; Löwen finden Sie im Tsavo National Park. Metropolen wie die Hauptstadt Nairobi zeigen beim Kenia-Urlaub die moderne Seite Ostafrikas.

Wichtig: In bestimmten Gebieten Kenias ist die Sicherheit nicht immer gewährleistet. Konsultieren Sie bei Ihren Planungen daher immer zuerst die entsprechenden, aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes.

Tipps zur Reisezeit

Um das Beste aus dem Urlaub zu ziehen, ist die Wahl der Reisezeit wichtig. Je nachdem, in welche Region es sie lockt, kann der ideale Zeitraum dabei leicht variieren. Die Küste mit ihrem Strand ist ganzjährig ein beliebtes Reiseziel und sehr warm. Regnen kann es allerdings das ganze Jahr.

Zieht es Sie in das Landesinnere, das klimatisch etwas kühler ist, bietet sich als Reisezeit der deutsche Sommer an. In dieser Zeit liegen die Temperaturen bei rund 22 Grad. Wenn Sie das Hochland besuchen möchten, sollte der Kenia-Urlaub nicht in Frühjahr oder Herbst liegen. In dieser Zeit ist hier nämlich mit dem stärksten Niederschlag zu rechnen.

Kenia-Visum für den Urlaub online beantragen

Bevor Sie den Zauber Afrikas erleben können, benötigen Sie ein Visum. Für deutsche Staatsbürger besteht in Kenia nämlich eine generelle Visumspflicht. Sie haben dabei drei Möglichkeiten, das Kenia-Visum zu bekommen. Reisende können es online oder über die Botschaft der Republik Kenia in Berlin beantragen. Doch das Kenia-Visum ist auch bei der Einreise in die ostafrikanische Republik direkt erhältlich. Das ist zum Beispiel am Flughafen von Nairobi und Mombasa möglich.

Für Kinder unter 16 Jahren ist das Visum laut Angaben des Auswärtigen Amts dabei kostenlos. Erwachsene zahlen 50 US-Dollar (rund 45 Euro) für die Einreiseerlaubnis, die in der Regel drei Monate gültig ist.

Über die Landesgrenzen mit dem East African Visa

Möchten Sie eine Rundreise nicht nur durch Kenia machen, sondern auch den Nachbarländern Uganda sowie Ruanda einen Besuch abstatten, lohnt sich das "East African Visa" statt eines Kenia-Visums. Es ermöglicht die mehrfache Einreise in die drei ostafrikanischen Republiken. Wenn die Ersteinreise über Kenia erfolgt, müssen Sie das Visum in der Botschaft von Kenia beantragen. Ob es darüber hinaus auch online oder bei der direkten Einreise erstellt wird, können Sie bei der Botschaft erfragen. Die Kosten für das Dreifachvisum betragen 100 Dollar (etwa 91 Euro). Außerdem gibt es auch noch ein „multi-entry“-Visum, mit dem Reisende mehrmals die Landesgrenze passieren können.

Kenia-Währung: Der kenianische Schilling KES

Die offizielle Währung in Kenia ist der Kenia-Schilling, abgekürzt KES oder KSH. Ein Euro entspricht nach Angaben des Auswärtigen Amtes 111 Kenia-Schilling, Stand ist hier November 2015. Bei den Banknoten gibt es Scheine in Werten von 50, 100, 200, 500 und 1.000 Schilling. Ab 20 Schilling wird die Kenia-Währung in Münzen von einem Wert von 20, 10, 5 und einem Schilling herausgegeben.

Manchen Urlaubern mag dennoch ein 40-Schilling-Stück unterkommen. Dieses seltene Exemplar wurde zur 40-jährigen Unabhängigkeit Kenias im Jahre 2003 geprägt: Es handelt sich also um ein echtes Sammlerstück. Wenn Sie sich schon vor der Reise mit der kenianischen Währung ausstatten wollen, sollten Sie für Vorlauf sorgen. Die Banken müssen die Währung in der Regel bestellen.

Alternative Zahlungsmittel in Kenia

Über die Kenia-Währung hinaus sind besonders amerikanische Dollars ein beliebtes Zahlungsmittel in Kenia. Wer nicht gerne Bargeld mit sich trägt, kann inzwischen auch in vielen Hotels, Reisebüros und Restaurants vor Ort mit Kreditkarten oder Reisezahlungsmitteln bezahlen. Falls Sie dennoch Devisen tauschen müssen, dann achten Sie darauf, nur in Wechselstuben zu gehen. Auch wenn die Wechselgebühren hier höher sein mögen als auf der Straße, bekommen Sie nur in den offiziellen Stuben auch ein Devisenformular ausgehändigt, das Sie bei der Ausreise vorweisen müssen.

Kenia-Wetter: Von der Südküste bis an die Nordküste

Sind all diese Formalitäten in die Wege geleitet worden, darf einem natürlich das Wetter keinen Strich durch die Reiserechnung machen. Es wird Sie freuen, zu erfahren, dass das Kenia-Wetter ganzjährig warm ist. Die Stadt Mombasa trennt in Kenia zwar die Südküste von der Nordküste, doch das Wetter ist an der gesamten Küste ähnlich. Die Temperaturen sind deutlich höher als im Hochland. Am heißesten ist es an der Süd- und Nordküste von Dezember bis Februar bei durchschnittlich 32 Grad. Auch nachts bleibt es bei über 20 Grad sehr mild.  In den ersten beiden Monaten des Jahres bekommen Sie die meiste Sonne für Ihr Geld. Von April bis Mai fällt in den kenianischen Küstengebieten der meiste Niederschlag.

Wechselhaftes Klima im Hochland

Das Klima im Hochland ist von zwei Regenzeiten geprägt: Sie verlaufen von Ende März bis Mai und Ende Oktober bis Mitte Dezember. In dieser Zeit müssen Sie nachmittags mit Schauern rechnen. Von Juli bis August können Touristen das gegenteilige Extrem erleben: die Trockenzeit. Klimatisch ist sie jedoch unerwartet die kälteste Zeit im Hochland. Die Temperaturen erreichen nur 21 bis 22 Grad – Wetter jedoch, das für den europäischen Urlauber aber durchaus angenehm genug ist, um Ausflüge ins Landesinnere zu unternehmen. Hier laden zum Beispiel verschiedene Naturparks dazu ein, Elefanten, Zebras, Antilopen zu beobachten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017