Sie sind hier: Home > Lifestyle > Besser leben > Testberichte > Warentest >

Stiftung Warentest: Nicht jede Sensitiv-Zahnpasta überzeugt im Test

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest  

Sensitiv-Zahnpasta: Discounterprodukt punktet

24.10.2013, 15:38 Uhr | akl

Stiftung Warentest: Nicht jede Sensitiv-Zahnpasta überzeugt im Test. Stiftung Warentest hat 19 Sensitiv-Zahnpasten getestet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Stiftung Warentest hat 19 Sensitiv-Zahnpasten getestet. Nur neun sind "gut". (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer unter schmerzempfindlichen Zähnen leidet, und das betrifft ungefähr jeden vierten Deutschen, findet in den Regalen der Supermärkte und Drogerien ein reichhaltiges Angebot. Da fällt die Wahl einer Tube schwer. Welche der Produkte wirklich empfehlenswert sind und dass teuer nicht automatisch gut bedeutet, zeigt eine aktuelle Untersuchung der Stiftung Warentest. Insgesamt 19 Sensitiv-Zahnpasten gingen ins Labor. Nur neun schnitten im Test "gut" ab. Der Sieger ist ein Produkt aus dem Discounter.

Zahnpasta von Aldi Süd überzeugt

Auf dem ersten Platz landet die "Friscodent Sensitiv"-Zahncreme von Aldi Süd. Sie ist für 0,55 Euro zu haben und erhält von den Testern die Gesamtnote "Gut" (1,7). Die Kariesprophylaxe überzeugt, ebenso das enthaltene Kaliumnitrat, welches vor Schmerzempfindlichkeit schützt. Aber: Bei der Entfernung von Zahnbelägen zeigt die Paste Schwächen - die Tester vergeben zu diesem Aspekt ein "Befriedigend".

Ebenfalls "gut" (1,7) schneidet "Sensodyne Fluorid" ab. Die Tube ist für rund 2,15 Euro im Handel erhältlich. Auch hier ist die Kariesprophylaxe "sehr gut". Punktabzug gibt es bei der Entfernung von Verfärbungen. Um die Zähne vor Reizen zu schützen, setzt der Hersteller auch hier Kaliumnitrat ein.

"Befriedigend" für "Dentalux Complex 5 Sensitive Plus" von Lidl

Die Zahncreme "Dentalux Complex 5 Sensitive Plus" des Discounters Lidl hilft "sehr gut" gegen Karies und entfernt auch Verfärbungen "gut". Allerdings ist der Abrieb für eine Sensitiv-Zahnpasta zu hoch, was zu Punktabzug und somit zu einem "Befriedigend" führt. Laut Anbieter wurde die Rezeptur geändert. Die Tube ist für rund 0,55 Euro erhältlich. Ebenfalls "befriedigend" (3,0) schnitt die "Colgate Total sensitive" ab, da bei ihr kein Wirkstoff gegen Schmerzempfindlichkeit angegeben ist. Allerdings schützt sie "sehr gut" gegen Karies und entfernt auch Verfärbungen "gut". Die Tube ist für ungefähr 1,69 Euro erhältlich.

"Mangelhaft" für "Biorepair"

Die "Biorepair milde Zahncreme" erhält von den Testern die Note "Mangelhaft" (5,0). Der Grund: Sie enthält kein Fluorid und bietet so keinen ausreichenden Kariesschutz. Auch Verfärbungen kann sie nur "ausreichend" entfernen. Zudem ist sie mit 5,00 Euro die teuerste Zahnpasta im Test.

Das komplette Testergebnis für Sensitiv-Zahnpasta finden Sie in der November-Ausgabe der Zeitschrift "Test".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal