Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit > Sexualität >

Sexualkunde-Quiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sexualität  

Was ist eine orgastische Manschette? Machen Sie den Sexualkundetest!

13.05.2013, 15:09 Uhr | vdb

Sexualkunde-Quiz. Das Thema Sex birgt viel Wissenswertes.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Thema Sex birgt viel Wissenswertes. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der Praxis hat fast jeder gerne Sex - wie aber steht es mit der Theorie rund um das Thema Sexualität? Wenn Sie in der Schule gut aufgepasst haben, wissen Sie, was ein Hymen ist und wie lange Spermien im weiblichen Körper überleben. Wie dick aber ist der Penis des deutschen Durchschnitts-Mannes und kann man auch in der Badewanne schwanger werden? Testen Sie Ihr Wissen zu Geschlechtsorganen und Fruchtbarkeit in unserem Sexualkunde-Quiz!

Muskelring in der Vagina

Längst nicht alles Wissenswerte rund um das Thema Sex wird in der Schule vermittelt. Oder haben Sie schon mal etwas von der orgastischen Manschette gehört? Was wie der Name eines exotischen Sex-Toys klingt, ist ein einfacher biologischer Reflex: Kurz vor dem Orgasmus der Frau schließt sich ein Muskelring im unteren Drittel der Vagina eng um den Penis des Mannes. Viele Männer halten diese Kontraktion bereits für den Orgasmus ihrer Partnerin. Kommt auch er zum Höhepunkt, ist die Menge des Ejakulats übrigens geringer, als die meisten annehmen: Gerade mal einen Teelöffel könnte man mit diesen zwei bis sechs Millilitern füllen.

Wann sind die fruchtbaren Tage?

Die Anti-Baby-Pille gibt es nun seit über 50 Jahren. Davor verließ man sich auf Verhütungsmethoden wie Kondome, das Messen der Körpertemperatur und die Kalendermethode. Aber wann genau die fruchtbaren Tage sind, sollten Sie schon wissen. Der weibliche Zyklus dauert durchschnittlich 28 Tage und beginnt mit dem ersten Tag der Regelblutung. Sie dauert in der Regel vier bis fünf Tage. Im Anschluss reift eine neue Eizelle heran. Zwischen dem 13. und 16. Tag kommt es zum Eisprung: Die Eizelle bewegt sich vom Eierstock in den Eileiter und von dort in die Gebärmutter. Liegt sie im Uterus bereit, ist sie etwa einen Tag lang befruchtungsfähig - die Frau könnte schwanger werden.

Spermien überleben bis zu sieben Tage

Nun drängt sich die Annahme auf, es würde reichen, an diesem einen Tag auf Sex zu verzichten. Weit gefehlt: Denn männliche Spermien können bis zu sieben Tage in der Gebärmutter überleben. Insgesamt dauert die fruchtbare Phase rund neun Tage an. Die Kalendermethode ist als Verhütungsmittel anerkannt, sicher ist sie aber nicht. Die Zuverlässigkeit einer Verhütungsmethode wird anhand des Pearl-Index beziffert. Mit 15 bis 38 von möglichen 85 Punkten weist er die Kalendermethode als riskant aus. Zum Vergleich: Der Pearl-Index für die Pille liegt bei 0,1 bis 0,9. Wer ungeschützten Geschlechtsverkehr in der Badewanne hat, kann natürlich schwanger werden. Allerdings überleben freischwimmende Spermien im Badewasser oder im Pool nur sehr kurze Zeit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schockmoment übe den Wolken 
Spektakuläre Aufnahmen: Blitz schlägt in Flugzeug ein

Passiert ist zum Glück nichts ernsthaftes. Solche Fälle sind äußerst selten. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal