Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Beauty >

Rasur: Der Trend geht zum rasierten Mann

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rasierte Männer sind gefragter  

Sind Brust- und Achselhaare endgültig out?

21.02.2012, 13:34 Uhr | dpa-tmn/bt, dpa-tmn

Rasur: Der Trend geht zum rasierten Mann . Rasur: Frauen wollen rasierte Männer sehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rasur: Frauen wollen rasierte Männer sehen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Körperbehaarung wird immer unbeliebter. Vor allem junge Männer rasieren sich immer mehr im Brust- und Intimbereich, wie eine Umfrage zeigt. Offenbar punkten rasierte Männer auch bei Frauen. Was ist Ihre Meinung dazu? Stimmen Sie im Voting rechts mit ab!

Mann rasiert sich immer häufiger

Junge Männer legen Wert auf einen enthaarten Körper: Mehr als jeder zweite 14- bis 29-Jährige (52,5 Prozent) rasiert sich neben den Barthaaren noch andere Körperstellen. Das ergab eine repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg. Rund 43 Prozent rasieren sich die Achselhöhlen und 27,5 Prozent im Intimbereich. Zur regelmäßigen Rasur von Brust und Bauch bekennen sich in der Umfrage 22,2 Prozent. Bei fast zehn Prozent kommen sogar die Haare an den Beinen ab. Insgesamt gaben 29,2 Prozent der Befragten aller Altersklassen an, sich nicht nur Haare im Gesicht zu entfernen. Für die Studie wurden 953 Männer befragt.

Frau mag rasierte Männer mehr

Rasierte Männer haben offenbar auch in der Liebe bessere Chancen. Laut einer Studie des Gesundheitsportals netdoktor.de wünschen 16 Prozent der befragten Frauen, dass Mann sich den Rücken rasiert. 12 Prozent stören Haare auf der Brust. Für Natur pur sind nur sechs Prozent zu begeistern. Eine Umfrage des Magazin "Neon" bestätigt den Trend. Rund 60 Prozent der Männer und Frauen zwischen 20 und 35 denken, mögliche Sexualpartner würden erwarten, dass sie "unten rum" rasiert sind.

Bild.de-Video 
Was ist schöner: Haar oder nicht Haar?

Das denken Frauen und Männer über Intimrasur. zum Video

Ist die Intimrasur hygienischer?

Befürworter der Intimrasur argumentieren meist mit verbesserter Hygiene. Experten entlarven diese Behauptung aber als Mythos. So sei man vor Schweißgeruch niemals völlig sicher, egal ob rasiert oder nicht. Viel mehr beeinflussen hormonelle Schwankungen, Essen, Kleidung, Sport, Stress und Angst den Körpergeruch. Gegen ihn hilft nur regelmäßiges Waschen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wo sollten Männer rasiert sein?
Anzeige
Video des Tages
42 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal