Sie sind hier: Home > Lifestyle > Beauty >

Männer mögen keine Falten im Gesicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Männer  

Auch Männer lassen sich Falten wegmachen

24.05.2012, 12:06 Uhr | akl

Männer mögen keine Falten im Gesicht. Immer mehr Männer sagen ihren Mimikfalten den Kampf an. (Quelle: imago)

Immer mehr Männer sagen ihren Mimikfalten den Kampf an. (Quelle: imago)

Immer mehr Männer legen wert auf eine jugendlich-glatte Haut und lassen sich Falten im Gesicht wegmachen. Durch den Eingriff erhoffen sich viele neben Erfolg im Beruf und bei den Frauen auch ein stärkeres Selbstbewusstsein. Dr. Gerhard Sattler, Ärztlicher Direktor der Rosenparkklinik für ästhetisch-operative Dermatologie in Darmstadt stellt fünf verschiedene Methoden vor.

Männer bekommen später Falten

Während Frauen schon ab 35 Jahren mit ersten Knitterfältchen im Gesicht zu kämpfen haben, entstehen diese bei Männern, dank ihrer dickeren Haut, erst später. Doch die Spuren der Zeit werden beim Mann umso deutlicher sichtbar, wenn mit zunehmendem Alter die Wasserbindungsfähigkeit und Durchblutung der Haut nachlassen und sich das Unterhautfettgewebe zurückbildet.

Männer legen wert auf eine frische Ausstrahlung

Furchen an Stirn und Nasenwurzel oder Augenringe lassen das Gesicht müde und abgespannt aussehen. Falten von den Nasenflügeln bis zu den Mundwinkeln oder verkniffene Lippen wirken mürrisch. Auch gegen hängende Wangen und Doppelkinn möchten viele Männer etwas unternehmen. "Immer mehr Männer legen Wert auf eine jugendlich-attraktive, dynamische Ausstrahlung und möchten Zeichen nachlassender Attraktivität korrigieren lassen", sagt Sattler gegenüber dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD).

Falten verschwinden auch ohne Operation

Zur Faltenkorrektur steht heute in der ästhetischen Dermatologie eine breite Palette unterschiedlicher Methoden zur Verfügung. Statt eines chirurgischen Faceliftings bevorzugen die meisten Männer weniger invasive Verfahren, die ambulant und ohne Ausfallzeiten durchgeführt werden können, berichtet der Experte. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, sei eine seriöse Beratung Voraussetzung, bei der das Behandlungskonzept sorgfältig auf die Wünsche und Vorstellungen des Patienten abgestimmt wird.

Straffes Gewebe mit Therma-Lifting

Ein Verfahren zur Gesichtsverjüngung und Hautstraffung, das ohne Schnitte, Hautabtragung, Einbringen von Fremdmaterialien und anschließender Ausfallzeit auskommt, ist beispielsweise das Therma-Lifting, erklärt der Dermatologe. Dabei werden kontrollierte Mengen von Radiowellenenergie an tiefere Hautschichten abgegeben. Sie erwärmen dort das Kollagengewebe. Durch die Erwärmung ziehen sich die Kollagenfasern zusammen. Die Haut wird innerhalb kurzer Zeit sichtbar straffer.

Zudem werde die körpereigene Neuproduktion von Kollagen angeregt, so dass im Verlauf der folgenden zwei bis sechs Monate ein Langzeiteffekt mit einem deutlich jüngeren, frischeren Aussehen eintrete.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal