Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Was Männer denken, aber nicht sagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Männer  

Was Männer denken, aber nicht sagen

29.10.2012, 15:41 Uhr | jlu/ag

Was Männer denken, aber nicht sagen. Auch wenn's Frauen nervt: Männer schweigen gern, denken sich aber ihren Teil. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch wenn's Frauen nervt: Männer schweigen gern, denken sich aber ihren Teil. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

"Du solltest besser abnehmen", "jetzt redest du wie meine Mutter" oder "geh bloß weg mit deinen kalten Füßen": Sätze wie diese hört keine Frau gerne. Und genau aus diesem Grund kommen sie den meisten Männern erst gar nicht über die Lippen. Doch ihre Blicke sprechen Bände. Ob etwas nicht stimmt? Bevor Männer diese Frage ehrlich beantworten, beißen sie sich lieber die Zunge ab. Zehn typische, non-verbale Männerbekenntnisse.

Männer schützen ihre Gedankenwelt

"Schatz, was denkst du gerade?" Bei dieser Frage sträuben sich den meisten Männern die Nackenhaare. Eine lapidares "nichts" wird die Liebste nicht gelten lassen. Männer haben jedoch ein geringeres Bedürfnis als Frauen, ihre Gedankenwelt mit dem Partner zu teilen. Manchmal haben sie aber auch nur banale Dinge im Kopf wie beispielsweise die Bundesliga-Tabelle oder die Handy-Rechnung. Das geben sie nur ungern vor der Partnerin zu, zumal solche Gedanken auch romantische Momente zerstören könnten.

Über Gefühle sprechen ist nicht sein Ding

Selbst wenn Männer gerade an etwas Wichtiges denken, teilen Sie das oft ungern der Partnerin mit und schweigen lieber. Dieses Verhalten ist unter anderem darin begründet, dass es Männer in der Regel weniger gelernt haben, reflektiert mit Gefühlen und Gedanken umzugehen und diese auch auszudrücken. Damit sind sie häufig überfordert. Deshalb schrillen bei ihnen auch die Alarmglocken, wenn die Liebste fordert: "Wir müssen reden!“" Für die meisten Männer heißt das übersetzt: Sie redet, er schweigt und dann ist die Beziehung aus. Wenn alles gut läuft, muss man schließlich nicht reden.

Anzeige 
Singles mit Niveau

Bereits jeder Fünfte verliebt sich online. Finden auch Sie gezielt den richtigen... Partnersuche mit ElitePartner.de

Zu viel Schweigen schadet der Beziehung

Die meisten Frauen sind schwer enttäuscht, wenn der Partner stumm bleibt. Für sie heißt Reden, eine Beziehung zu leben. Tatsächlich ist eine gute Kommunikation eine der wesentlichen Säulen einer tragfähigen Partnerschaft. Ohne darüber zu sprechen, kommen Probleme nicht zur Sprache und stauen sich auf. Da Männer von Natur aus weniger redselig sind, bleibt es meist die Aufgabe der Frau, ein direktes Gespräch zu suchen und gegebenenfalls hartnäckig nachzuhaken, falls offene Fragen die Partnerschaft belasten. Doch wenn alles nicht fruchtet, sollte man Bilanz ziehen. Wie viel investiert man in die Beziehung? Wie viel gibt der Partner zurück? Auch eine Paartherapie kann helfen, Kommunikationsprobleme mit dem Partner zu lösen und die Verhältnisse zu kitten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal