Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Frauen vergessen nichts

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konflikte in der Partnerschaft  

Frauen vergessen nichts

28.10.2013, 14:46 Uhr | kne

Frauen vergessen nichts. Konflikte in Beziehungen: Vielen Frauen fällt es schwer, ihren Ärger zu vergessen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vielen Frauen fällt es schwer, ihren Ärger zu vergessen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Konflikte in der Partnerschaft sind normal und nicht unbedingt ein Anzeichen dafür, dass die Beziehung vor dem Aus steht. Doch der Umgang mit dem verbalen Wortgefecht ist bei Frauen und Männern unterschiedlich. Dies ergab eine aktuelle Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". So können viele Frauen ihren Ärger einfach nicht vergessen.

Frauen denken noch lange an ihren Frust

Ärger ist ein Stressfaktor und kostet oftmals viel Kraft. Deswegen nehmen sich 61 Prozent der Frauen und 56,8 Prozent der Männer immer wieder vor, ihren Verdruss einfach zu vergessen und positiv zu denken, so das Ergebnis der Studie. Doch das fällt Frauen besonders schwer: 58,1 Prozent gaben an, noch sehr lange über die Menschen oder Situationen nachzugrübeln, die ihren Ärger verursacht haben. Jeder zweite Mann (50,7 Prozent) hingegen betont, sich fast nie zu ärgern und "immer sehr gelassen" zu sein.

Viele schlucken ihren Ärger herunter

Anstatt ihren Missmut offen zu zeigen, neigen 55,8 Prozent der weiblichen Befragten zudem dazu, ihren Ärger nicht offen anzusprechen. Dieses Problem kennen auch 48,4 Prozent der Männer. Insgesamt wurden für die Studie 1.962 Personen ab 14 Jahren befragt, darunter 957 Männer und 1.005 Frauen.

Probleme tagsüber diskutieren

Doch wie streitet man richtig? Damit die Auseinandersetzung nicht eskaliert, sollten Paare einige Regeln beachten. So spielt zum Beispiel der Zeitpunkt der Diskussion eine wichtige Rolle. Ein Streit noch kurz vor dem Einschlafen kennen viele Paare. Typisch ist in einer solchen Situation, dass Frauen meist emotional reagieren und das Problem ausdiskutieren wollen. Lässt sich der Streit nicht lösen, liegen sie nicht selten die ganze Nacht wach und grübeln. Männer hingegen wollen dem Wortgefecht zu später Stunde häufig aus dem Weg gehen und flüchten sich in den Schlaf. Um diese unangenehme Situation zu umgehen, sollten Sie Meinungsverschiedenheiten besser tagsüber austragen. So kann das Problem leichter aus der Welt geschafft werden.

Bei der Sache bleiben und gut zuhören

Bleiben Sie sachlich und diskutieren Sie immer nur über ein Thema. Denn es passiert leicht, dass ein Streit ausartet, wenn Sie über mehrere Probleme gleichzeitig sprechen und Ihren Partner auch mit vergangenen Enttäuschungen konfrontieren. Besteht auch bei weiteren Problemen Redebedarf, sollten Sie diese im Anschluss gesondert besprechen. Fragen Sie sich außerdem, ob der Grund des Konflikts die wahre Ursache ist oder ob vielleicht etwas anderes dahintersteckt. Um Missverständnissen vorzubeugen, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Partner aktiv zuhören und seine Kernaussagen wiederholen.

Dreimal tief durchatmen

Im Vorfeld vereinbarte Stoppsignale können helfen, persönliche Beleidigungen zu vermeiden. Droht ein Streit emotional zu eskalieren, sollten Sie dreimal tief durchatmen, um wieder etwas ruhiger zu werden. Immer nur Vorwürfe zu äußern, bringt Sie und Ihren Partner nicht weiter. Formulieren Sie lieber eigene Wünsche und sprechen Sie über Ihre Gefühle. Beginnen Sie Sätze mit "Ich wünsche mir, dass..." oder "Es verletzt mich, wenn...", anstatt den anderen mit Äußerungen wie "Du hast..." oder "Du machst immer..." verbal anzugreifen. Konstruktive Vorschläge sind gefragt und können Ihnen helfen den Konflikt zu lösen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie streiten Sie?
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal