Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Seit 21 Jahren Single: Peter (46) hat Angst, enttäuscht zu werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

21 Jahre ohne Sex  

Peter (46): "Lieber Single sein als enttäuscht werden"

18.11.2016, 15:21 Uhr | Ann-Kathrin Landzettel

Seit 21 Jahren Single: Peter (46) hat Angst, enttäuscht zu werden. Nach über zwei Jahrzehnten ohne Zärtlichkeit und Sex sehnt sich Peter nach einer festen Beziehung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images / Symbolbild)

Nach über zwei Jahrzehnten ohne Zärtlichkeit und Sex sehnt sich Peter nach einer festen Beziehung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images / Symbolbild)

Er ist seit 21 Jahren Single und hat während dieser Zeit keine Nähe zu einer Frau erfahren: Peter*, 46 Jahre alt, sehnt sich nach einer Partnerin an seiner Seite. Doch die Angst vor einer weiteren Enttäuschung ist groß. Zu oft hat er erleben müssen, wie schmerzhaft Liebe sein kann.

Peters erste große Liebe dauert vier Monate. Dann verliebt sich seine Freundin in seinen besten Freund und trennt sich von ihm. Mit 25 Jahren lernt er Gabi kennen. Neun Monate sind die beiden ein Paar, dann geht auch diese Beziehung in die Brüche. Seitdem ist Peter Single.

Wer liebt, macht sich verletzlich

"Ich war damals sehr verletzt. Man investiert Gefühle, kommt sich körperlich näher, beginnt zu vertrauen und dann ist man plötzlich wieder allein. Das schmerzt", erinnert sich der Verkäufer. Peter entschließt sich, das Thema Partnerschaft vorerst auf Eis zu legen. Zu groß ist die Angst vor einer neuen Enttäuschung.

Perfekte Beziehung 
Was glückliche Paare im Alltag vermeiden

Ob Schweigen, Diskutieren oder Erziehen: Auf diese Verhaltensmuster verzichten Sie besser. Video

Den Bruder hat die Liebe fast umgebracht 

Dann zerbricht die Ehe seines Bruders. Wenn auch als Außenstehender erfährt er erneut, wie schmerzhaft Liebe sein kann. "Mein Bruder war viele Jahre glücklich verheiratet und stolzer Papa. Eines Tages hat ihm seine Frau gebeichtet, dass seine Tochter nicht seine leibliche sei und ist weggezogen - zu ihrer Affäre. Die Tochter hat sie gleich mitgenommen", erzählt Peter. Für seinen Bruder sei eine Welt zusammengebrochen. Er habe damals kurz vor dem Selbstmord gestanden. "Das war eine schlimme Zeit, die mich sehr geprägt hat. Das macht vorsichtig“, sagt Peter.

21 Jahre lang ohne Zärtlichkeiten

Seit 21 Jahren ist Peter nun schon allein und hat sich in seinem Alltag gut eingerichtet. Er macht viel mit Freunden und der Familie, reist gerne und mag seinen Beruf. Körperliche Nähe und Sex hat er in dieser Zeit allerdings nicht erfahren.

Auf die Frage, ob der Wunsch nach einer Frau nicht mal so groß war, dass ein Abenteuer in Frage kam, antwortet er: "Ich habe weder One-Night-Stands gehabt noch Kontakte zu Prostituierten. Zum Sex gehört für mich Liebe und Vertrauen. Ist das nicht gegeben, verzichte ich lieber und befriedige mich selbst. Aber natürlich wäre es schön, Intimität zu erleben.“

Peters Angst: allein alt zu werden 

In letzter Zeit wird Peter immer mehr bewusst, wie sehr er sich eine Frau an seiner Seite wünscht. Er möchte nicht alleine alt werden, sondern sein Leben teilen. Dass er dafür erst einmal seine Ängste abbauen und sich auf einen neuen Versuch einlassen muss, ist ihm bewusst. "Ich stehe mir selbst im Weg. Auf der einen Seite sehne ich mich nach Liebe und einer Beziehung, auf der anderen Seite habe ich Angst, verletzt zu werden. Hinzu kommt, dass ich eher schüchtern bin und bei Frauen selten den ersten Schritt wage. Das verkompliziert die Sache natürlich", weiß er.

Doch er gibt die Hoffnung nicht auf, die Frau fürs Leben zu finden. "Es wäre schön, endlich mal das Gefühl zu haben, dass es passt und dass es jemand ehrlich mit mir meint. Wer weiß, vielleicht gibt es für mich ein Happy End und ich werde mit einer wunderbaren Frau alt und glücklich."


*Name auf Wunsch des Befragten geändert.


 

 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal