Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > Terrorismus >

Philippinen: Terrorgruppe droht mit Enthauptung deutscher Geisel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Videobotschaft  

Terrorgruppe droht mit Enthauptung deutscher Geisel auf Philippinen

14.02.2017, 11:33 Uhr | dpa

Philippinen: Terrorgruppe droht mit Enthauptung deutscher Geisel. Der 70-jährige Mann aus Deutschland und seine verstorbene Frau. (Quelle: AFP)

Der 70-jährige Mann aus Deutschland und seine verstorbene Frau. (Quelle: AFP)

Die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf auf den Philippinen droht mit der Enthauptung einer deutschen Geisel. Die Extremisten veröffentlichten ein neues Video des 70-jährigen Mannes, der Anfang November auf einer Segeltour verschleppt wurde. 

Darin bittet der Deutsche die Bundesregierung darum, sich für die Zahlung von 30 Millionen Peso (etwa 570.000 Euro) Lösegeld einzusetzen.

Ehefrau wurde ermordet

Der 70-Jährige war am 5. November im Süden der Philippinen entführt worden. Seine Frau, ebenfalls aus Deutschland, wurde damals auf der Segeljacht ermordet. In dem neuen Video ist der Mann zu sehen, wie er mit Vollbart und in einem orangefarbenen T-Shirt im Dschungel sitzt. Hinter ihm steht einer der Entführer mit einer Machete in der Hand, daneben drei weitere Entführer mit Maschinenpistolen.

Von offizieller philippinischer Seite gab es zu dem Video zunächst keinen Kommentar. Das Paar war 2008 schon einmal in die Hände von Piraten gefallen, damals in den Gewässern vor Somalia.

Die beiden kamen seinerzeit nach sieben Wochen frei. Die islamistische Terrorgruppe Abu Sayyaf hat immer wieder durch Entführungen, auch von Ausländern, auf sich aufmerksam gemacht. Aktuell sollen sich mehr als zwei Dutzend Menschen in ihrer Gewalt befinden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
AfD-Parteitag 
In Köln brodelt es heftig

Die Kölner Sicherheitsbehörden erwarten rund 50.000 Gegner der rechtspopulistischen Partei. Video



Anzeige
shopping-portal