Sie sind hier: Home > Nachrichten > Bundestagswahl 2017 >

Umfrage Bundestagswahl 2017: FDP gewinnt an Prozenten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuelle Umfrage  

CDU verliert leicht, FDP legt weiter zu

20.09.2017, 13:11 Uhr | t-online.de, dpa

Umfrage Bundestagswahl 2017: FDP gewinnt an Prozenten. Mit 36 Prozent erreichen CDU und CSU ihren niedrigsten Wert in der Forsa-Umfrage seit April. (Quelle: dpa/Carmen Jaspersen)

Mit 36 Prozent erreichen CDU und CSU ihren niedrigsten Wert in der Forsa-Umfrage seit April. (Quelle: Carmen Jaspersen/dpa)

Wenige Tage vor der Bundestagswahl am Sonntag fallen CDU und CSU in einer weiteren Umfrage leicht zurück. Laut der aktuellen Forsa-Umfrage für den "Stern" geben die Unionsparteien zur Vorwoche einen Prozentpunkt ab.

Mit 36 Prozent erreichen CDU und CSU ihren niedrigsten Wert seit April. Die SPD bleibt im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 23 Prozent und liegt damit immer noch 13 Punkte hinter der Union.

Zugleich gewinnt die FDP einen Punkt dazu auf neun Prozent. Ebenfalls neun Prozent hält seit fünf Wochen unverändert die AfD, während die Grünen bei 8 Prozent verharren. Die Linke behauptet ihre zehn Prozent und wäre nach wie vor drittstärkste Kraft. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 5 Prozent. 

Damit wäre im neuen Bundestag, der am Sonntag gewählt wird, neben einer großen Koalition nur ein Jamaika-Bündnis von Union, FDP und Grünen möglich.

Bei der Kanzlerpräferenz haben sich die Werte sowohl für Angela Merkel als auch für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz stabilisiert. Wenn der Regierungschef direkt gewählt werden könnte, würden sich wie in der Vorwoche 48 Prozent aller Wahlberechtigten für Merkel entscheiden und 22 Prozent für Schulz. 30 Prozent würden weder für Merkel noch für Schulz stimmen.

36 Prozent der Befragten trauen CDU/CSU zu, mit den Problemen in Deutschland am besten fertig zu werden, 9 Prozent – ein Punkt weniger als in der Vorwoche – trauen diese politische Kompetenz der SPD zu und 10 Prozent anderen Parteien.

t-online.de stellt die wichtigsten Umfragen vor der Wahl auf einer Seite zusammen. Hier sehen Sie, wer in den aktuellen Trends wo liegt, wen die Deutschen als Bundeskanzler/in direkt wählen würden und welche Koalitionen rechnerisch möglich wären.

Wer liegt in den Umfragen vorne?

Bei der "prozentualen Stimmenverteilung" – auch "Sonntagsfrage" genannt – erfahren Sie, wie die Wähler abstimmen würden, wenn am nächsten Sonntag Wahlen wären. Vertreten sind mit Allensbach, Emnid, Forsa, Forschungsgruppe Wahlen, Infratest dimap und INSA die wichtigsten Institute Deutschlands. Wenn Sie auf den roten Pfeil neben der aktuellen Umfrage klicken, öffnet sich eine Dropdown-Liste, auf der Sie andere Umfragen auswählen können.

Hier können Sie mehr darüber lesen, wie Meinungsforscher arbeiten.

Wen würden die Deutschen direkt als Bundeskanzler/in wählen?

In Deutschland kann der Bundeskanzler bzw. die Bundeskanzlerin zwar nicht direkt gewählt werden, doch die "Direktwahlfrage" gibt darüber Auskunft, wie beliebt ein Politiker bei der Bevölkerung ist. Auch hier können Sie über den roten Pfeil zwischen den Ergebnissen der verschiedenen Umfragen wechseln.

Welche Koalitionen sind rechnerisch möglich?

Beim "Koalitionsrechner" erfahren Sie, welche Regierungskonstellationen basierend auf den aktuellen Umfragen rechnerisch möglich sind. Über den roten Pfeil gelangen Sie wieder zu den Berechnungen der verschiedenen Meinungsforschungsinstitute.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017