Sie sind hier: Home > Nachrichten > Bundestagswahl 2017 >

Mehrheit glaubt, dass das TV-Duell die Wahl beeinflussen wird

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SPD legt vor TV-Debatte zu  

Mehrheit glaubt: Kanzler-Duell wird Wahl beeinflussen

03.09.2017, 14:36 Uhr | Daniel Fersch, t-online.de

Mehrheit glaubt, dass das TV-Duell die Wahl beeinflussen wird. Wahlplakate für Angela Merkel und Martin Schulz in Berlin. (Quelle: Reuters/Reinhard Krause)

Wahlplakate für Angela Merkel und Martin Schulz in Berlin. (Quelle: Reinhard Krause/Reuters)

Die meisten Deutschen gehen davon aus, dass die Fernsehdebatte zwischen Angela Merkel und Martin Schulz den Ausgang der Bundestagswahl beeinflussen wird. Drei Wochen vor der Wahl bleibt der Vorsprung der Kanzlerin weiterhin groß. 

Insgesamt glauben laut einer Emnid-Umfrage für die "Bild am Sonntag" 82 Prozent, dass sich das TV-Duell der Bundeskanzlerin und ihres SPD-Herausforderers auf den Ausgang der Wahl auswirken wird. Während 52 Prozent der Befragten nur von einem "geringen Einfluss" ausgingen, waren immerhin 20 Prozent von einem "eher starken" und zehn Prozent von einem "sehr starken" Einfluss des TV-Duells überzeugt. Nur 14 Prozent sprachen dem Aufeinandertreffen jegliche Auswirkung auf den Wahlausgang ab, vier Prozent machten zu der Frage keine Angaben. 

Schafft Schulz noch die Wende?

Ob die Debatte, die am Sonntagabend gleichzeitig von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 live ausgestrahlt wird, auch tatsächlich die Wende für den in den Umfragen abgeschlagenen SPD-Chef bringen kann, bleibt mehr als fraglich. Zu groß erscheint der Vorsprung von Amtsinhaberin Merkel: Laut Emnid würden sie derzeit noch immer 50 Prozent der Befragten direkt wählen. Schulz kann dagegen nur 25 Prozent auf sich vereinen. 16 Prozent würden keinem der beiden ihre Stimme geben.

Die SPD verspürt vor der Debatte jedoch einen leichten Rückenwind. Im Vergleich zur Vorwoche legten die Sozialdemokraten in der Umfrage um einen Prozentpunkt auf 24 Prozent zu. Auch die Grünen gehörten zu den Gewinnern (plus einen Prozentpunkt) und liegen nun bei acht Prozent.

Merkels Union bleibt konstant

Der Aufschwung der FDP scheint dagegen einen leichten Dämpfer zu erhalten: Die Liberalen verlieren als einzige Partei einen Punkt und fallen auf acht Prozent zurück. Keine Veränderungen gibt es für Merkels CDU und ihre Schwesterpartei CSU (38 Prozent), Die Linke (neun Prozent) und die AFD (acht Prozent).

Beim TV-Duell werden die CDU-Vorsitzende und der SPD-Kanzlerkandidat 90 Minuten lang ihre Positionen zu den Themen Migration, Außenpolitik, soziale Gerechtigkeit und Innere Sicherheit austauschen. Befragt werden Merkel und Schulz von Journalisten aller vier beteiligten Sender.

Im Vorfeld hatten die SPD und Ex-ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender dem Kanzleramt vorgeworfen, die Bedingungen und Regeln für die Sendung diktiert zu haben. Die Sender hatten sich zudem ein zweites Duell gewünscht, was Merkel aber ablehnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017