Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Außenpolitik >

Schulz: Merkel scheut den Konflikt mit Trump

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Bleibt nur im Ungefähren"  

Schulz: Merkel scheut den Konflikt mit Trump

02.07.2017, 07:37 Uhr | AFP, rok, dpa

Schulz: Merkel scheut den Konflikt mit Trump. Martin Schulz hat von Angela Merkel eine klare Kante gegen US-Präsident Donald Trump verlangt.  (Quelle: Reuters/Wolfgang Rattay )

Martin Schulz hat von Angela Merkel eine klare Kante gegen US-Präsident Donald Trump verlangt. (Quelle: Wolfgang Rattay /Reuters)

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Angela Merkel für ihre Haltung gegenüber US-Präsident Donald Trump attackiert. "Die deutsche Kanzlerin muss es wagen, auch einmal einen Konflikt mit dem amerikanischen Präsidenten einzugehen."

"Bisher bleibt sie immer nur im Ungefähren", sagte er der "Welt am Sonntag". "Man kann einem Präsidenten auch einmal ein klares Nein entgegensetzen. Ich würde Trump sagen: "Deine Aufrüstungslogik, die durch nichts gerechtfertigt ist, ist nicht unsere."

Schulz kritisierte weiter, dass Merkel vor dem G20-Gipfel in der kommenden Woche in Hamburg nicht für eine eindeutigere Haltung sorge. "Der G20-Gipfel wird ein Gipfel der unverbindlichen Erklärungen sein", rügte Schulz. Es könne aber nicht um "Minimalkonsens-Papiere mit Autokraten" gehen.

Stattdessen müssten sich die demokratischen Regierungen beim Klimaschutz, bei der Migration und Entwicklungspolitik deutlicher absetzen. "Müssen wir an Trump, an Erdogan, an Putin Konzessionen machen?", fragte Schulz - und antwortete mit "Nein".

"Kein tiefes Bedürfnis, Trump zu treffen"

Schulz hat noch nicht entschieden, ob er wie frühere SPD-Kanzlerkandidaten vor der Bundestagswahl in die USA fliegen will. "Die Wahl wird in Deutschland entschieden. Ich habe im Moment kein tieferes Bedürfnis, Donald Trump zu treffen", erklärte er.

Die Staats- und Regierungschef der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer kommen am Freitag und Samstag in Hamburg zusammen. Bei dem Treffen geht es unter anderem um die Wirtschafts- und Handelspolitik.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017