Sie sind hier: Home > Nachrichten >

72 Tote bei Überschwemmungen in Peru

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unwetter  

72 Tote bei Überschwemmungen in Peru

19.03.2017, 05:02 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Lima (dpa) - Durch schwere Überschwemmungen sind in Peru mindestens 72 Menschen getötet worden. «Das Land erlebt einen seiner schwersten Momente in den letzten Jahren, die betroffene Bevölkerung ist weit größer als bei früheren Katastrophen», sagte Kabinettschef Fernando Zavala in Lima. TV-Bilder zeigten Flüsse, die reißende Ströme sind. Sie ließen Ortschaften verschwinden und rissen Autos mit sich. Rund 572 000 Menschen sind betroffen und mussten teilweise in Sicherheit gebracht werden. Das Zentrum der drittgrößten Stadt, Trujilio wurde überspült. Auch in der Hauptstadt Lima traten Flüsse über die Ufer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017