Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Angeklagter im «Horrorhaus»-Prozess sagt weiter aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Prozesse  

Angeklagter im «Horrorhaus»-Prozess sagt weiter aus

21.03.2017, 04:40 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Paderborn (dpa) - Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen in einem Haus in Höxter will der Angeklagte Wilfried W. in der Verhandlung heute seine Aussage fortsetzen. Der 47-Jährige hatte in der Vorwoche erstmals Stellung genommen. Dabei stellte Wilfried W. seine mitangeklagte Ex-Frau als treibende Kraft dar und bezeichnete sie als Sadistin. Die Frau wiederum hatte ihn als Initiator der Quälereien hingestellt. Die 48 Jahre alte Angelika W. und ihr Ex-Mann Wilfried W. sollen über Jahre hinweg mehrere Frauen in das Haus nach Höxter gelockt und dort schwer misshandelt haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Berlin 
Kompromisse beim Koalitionsausschuss

Am Mittwochabend sind die Spitzen der großen Koalition zu einer Sitzung des Koalitionsausschusses zusammengetreten. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal