Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Bei Trump-Besuch in Riad könnten Menschenrechte außen vor bleiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

International  

Bei Trump-Besuch in Riad könnten Menschenrechte außen vor bleiben

20.05.2017, 04:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Riad (dpa) – Beim Besuch von US-Präsident Donald Trump in Saudi-Arabien werden nach Ansicht eines Nahost-Experten die Menschenrechte wohl keine große Rolle spielen. So erwartet Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik nicht, dass Trump Waffendeals an entsprechende Bedingungen knüpft: «Ich gehe davon aus, dass Menschenrechtsfragen bei all diesen Waffengeschäften keine Rolle mehr spielen werden in den nächsten vier Jahren.» Berichten zufolge soll bei dem Besuch ein umfangreicher Rüstungsdeal zwischen beiden Ländern abgeschlossen werden über knapp 100 Milliarden Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017