Sie sind hier: Home > Politik >

Britische Minister schlagen Übergangsphase nach Brexit vor

...

EU  

Britische Minister schlagen Übergangsphase nach Brexit vor

13.08.2017, 12:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

London (dpa) - Großbritannien strebt möglicherweise eine Übergangsphase nach dem Brexit an. Eine solche zeitlich begrenzte Interimsphase nach der Trennung von der EU könnte der Wirtschaft mehr Sicherheiten geben. Das schrieben Schatzkanzler Philip Hammond und der Minister für den internationalen Handel, Liam Fox, gemeinsam in der Zeitung «Sunday Telegraph». Angaben zur Länge der vorgeschlagenen Übergangsphase machten sie nicht. Ihr Land werde im März 2019 die EU aber «ohne Hintertür» verlassen. Das bedeute auch den Austritt aus dem europäischen Binnenmarkt und der Zollunion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018