Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Schulz: Einige EU-Länder noch lange nicht reif für Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU  

Schulz: Einige EU-Länder noch lange nicht reif für Euro

14.09.2017, 17:32 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) -  SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat beim Vorstoß von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, den Euro in allen Ländern der Europäischen Union einzuführen, Realismus angemahnt. Juncker habe zwar das ausgesprochen, was in den EU-Verträgen stehe. «Wir wissen auf der anderen Seite, dass ein Beitritt zum Euro nur möglich ist, wenn die Beitrittskriterien - und die sind sehr hart - erfüllt sind», sagte Schulz dem Radiosender NDR Info. Juncker hatte zu seinem Vorschlag in einem Youtube-Interview gesagt, alle EU-Staaten sollten die Möglichkeit haben, den Euro einzuführen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017