Sie sind hier: Home > Politik >

Gefährliches Päckchen in Berlin in Zusammenhang mit DHL-Erpressung

...

Notfälle  

Gefährliches Päckchen in Berlin in Zusammenhang mit DHL-Erpressung

12.01.2018, 21:57 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Ein gefährliches Päckchen in Berlin steht nach Angaben der Behörden im Zusammenhang mit dem DHL-Erpresser. Die Versandtasche mit einer Zündvorrichtung und vermutlich Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern war heute in einer Bankfiliale aufgetaucht. «Einen Sachzusammenhang mit der DHL-Erpressung in Brandenburg können wir bestätigen», schrieb die Berliner Polizei auf Twitter. Auch die Brandenburger Behörden gehen von einem Zusammenhang mit den in Potsdam und Frankfurt entdeckten Paketbomben aus. Der Berliner Umschlag wurde jedoch nicht vom Paketdienstleister DHL zugestellt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018