Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Bombendrohung: Eurowings-Maschine in Kuwait notgelandet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wegen Bombendrohung  

Eurowings-Maschine in Kuwait notgelandet

15.01.2017, 12:29 Uhr | AP, rtr

Bombendrohung: Eurowings-Maschine in Kuwait notgelandet. Ein Airbus der Lufthansa-Tochter Eurowings (Symbolbild). (Quelle: dpa)

Ein Airbus der Lufthansa-Tochter Eurowings (Symbolbild). (Quelle: dpa)

Wegen eines Bombenalarms ist eine Maschine der Lufthansa-Tochter Eurowings auf dem Weg von Oman nach Köln in Kuwait gelandet. Das teilte die Luftfahrtbehörde Kuwaits mit.

Es habe den Verdacht gegeben, dass sich eine Bombe an Bord des Flugzeugs befinden könne, hieß es. Die Behörden hätten die Ermittlungen aufgenommen.

Kein Sprengsatz gefunden

Der Pilot von Flug EW 117 mit 299 Passagieren an Bord habe die Notlandung in Kuwait-Stadt erbeten, teilte die staatliche Nachrichtenagentur Kuna mit. Nach der Landung wurden die Passagiere in Sicherheit gebracht, Experten konnten nach Angaben der Behörden aber keinen Sprengsatz finden.

Eurowings selbst gab in einer Erklärung die Zahl der Passagiere mit 286 an. Der Flug von Salalah im Süden des Omans nach Köln sei ein Charterflug für den Reiseveranstalter FTI, der von der Gesellschaft SunExpress im Auftrag von Eurowings geflogen werde, teilte Eurowings weiter mit. Für die Strecke Salalah-Köln setzt Eurowings einen Airbus A330-203 ein.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages
Rücktritt als Parteichefin  
Le Pen nimmt "alle Franzosen" ins Visier

Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat überraschend angekündigt, ihr Amt als Parteivorsitzende des Front National niederzulegen. Video


Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal