Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Gasexplosion in Brüssel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Gasexplosion in Brüssel  

Ermittler finden Leiche im Schutt

19.03.2017, 12:47 Uhr | dpa

Gasexplosion in Brüssel. Das zerstörte Haus einen Tag nach der Gasexplosion in Brüssel. (Quelle: dpa)

Das zerstörte Haus einen Tag nach der Gasexplosion in Brüssel. (Quelle: dpa)

Nach einer Gasexplosion in einem Brüsseler Wohngebiet haben Ermittler in den Trümmern eine Leiche entdeckt. Sieben Menschen kamen infolge der Explosion vom Samstag verletzt ins Krankenhaus, darunter Kinder im Alter von zwei und 15 Jahren.

Wo das Gas austrat, sei noch nicht geklärt, so die Staatsanwaltschaft. Es gebe aber keinen Hinweis auf kriminelle Machenschaften, ergänzte eine Sprecherin.

Leiche noch nicht identifiziert

Die Explosion und ein anschließender Brand hatte am Samstagnachmittag zwei Wohnhäuser im Stadtteil Saint-Gilles im Süden der belgischen Hauptstadt beschädigt. Der Tote sei noch nicht offiziell identifiziert, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017