Sie sind hier: Home > Nachrichten > Panorama >

Vulkanfeld bei Neapel: Eltern und Kind sterben in Krater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Familien-Drama bei Neapel  

Eltern und Kind sterben in Krater von Vulkanfeld

13.09.2017, 12:31 Uhr | Eltern und Kind sterben in Krater von Vulkanfeld

Vulkanfeld bei Neapel: Eltern und Kind sterben in Krater. Feuerwehrmänner und Polizisten stehen auf einem Vulkanfeld in Pozzuoli in der Nähe von Neapel. Ein elfjähriger Junge und dessen Eltern sind in einem Krater des Vulkanfelds ums Leben gekommen.  (Quelle: AP/dpa/Ciro Fusco/ANSA)

Feuerwehrmänner und Polizisten stehen auf einem Vulkanfeld in Pozzuoli in der Nähe von Neapel. Ein elfjähriger Junge und dessen Eltern sind in einem Krater des Vulkanfelds ums Leben gekommen. (Quelle: Ciro Fusco/ANSA/AP/dpa)

Eine Falle aus brodelndem Schlamm oder Gasen? In Italien verschluckt ein Vulkankrater ein Kind. Als die Eltern zur Hilfe eilen, werden sie selbst zu Opfern.

Ein elfjähriger Junge und dessen Eltern sind in der Nähe von Neapel im Krater eines Vulkanfelds ums Leben gekommen. Ein sieben Jahre altes Kind der Familie aus Turin überlebte das Unglück an den Phlegräischen Feldern in Pozzuoli, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Vulkankrater ist auch bei Touristen eine beliebte Attraktion.

Medienberichten zufolge wollten der Vater und die Mutter ihren Sohn retten, der einen gesperrten Bereich innerhalb des Vulkankraters betreten hatte. Wie an vielen Stellen der Solfatara seien dort heiße Gase ausgeströmt und der Untergrund sei weich gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der Junge habe das Bewusstsein verloren. Bei ihren Rettungsversuchen seien kurz darauf auch der Vater und dann die Mutter ums Leben gekommen, hieß es.

Die Zeitung "Il Mattino" berichtete, dass der Junge in eine Spalte mit brodelndem Schlamm gefallen sei, wo Vater und Mutter ihm zur Hilfe eilen wollten. Der kleinere Bruder habe sich nicht verletzt. "Ich habe gesehen, wie ein Junge weinend davon gelaufen ist, ich habe noch nie so eine schlimme Tragödie erlebt", sagte der Anwohner Diego Vitagliano laut Zeitung.

Über 150 Quadratkilometer großes Areal

Die Solfatara ist einer der Krater der Phlegräischen Felder, ein etwa 150 Quadratkilometer großes Areal mit hoher vulkanischer Aktivität, das sich bis Neapel erstreckt. Die Phlegräischen Felder sind mit ihren beeindruckenden Rauchsäulen, die aus dem Boden aufsteigen, ein beliebter Ausflugsort für Schulkinder und Touristen. Direkt auf dem offen zugänglichen Feld sind mehrere Löcher, aus denen heiße Gase strömen. Die Gegend ist bekannt für eine Art Treibsand.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017