Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bonn: Ehepaar soll Frau monatelang gequält haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Prozessbeginn in Bonn  

Ehepaar soll Frau monatelang gequält haben

13.01.2018, 11:38 Uhr | dpa

Bonn: Ehepaar soll Frau monatelang gequält haben. Missbrauchsprozess in Bonn: Eine Frau muss sich vor dem Landgericht verantworten. Sie und ihr inzwischen gestorbener Mann sollen eine junge Frau monatelang gequält haben. (Quelle: dpa/Uli Deck)

Missbrauchsprozess in Bonn: Eine Frau muss sich vor dem Landgericht verantworten. Sie und ihr inzwischen gestorbener Mann sollen eine junge Frau monatelang gequält haben. (Quelle: Uli Deck/dpa)

Eine junge Frau soll von einem Ehepaar monatelang festgehalten und sexuell missbraucht worden sein. Nun muss sich die Verdächtige, die mittlerweile verwitwet ist, vor Gericht verantworten.

Vergewaltigungen und immer wieder körperliche Übergriffe, um "sie hörig zu machen": Was eine junge Frau im Haus eines Ehepaares nahe Bonn erlebt haben soll, klingt nach einem Martyrium. Immer wieder soll sie über einen Zeitraum von mehreren Monaten, in dem sie bei den Eheleuten gelebt hat, misshandelt worden sein.

Zu einem Prozess gegen das Paar kam es zunächst nicht - der Ehemann erkrankte vor dem geplanten Beginn im Mai 2017, mittlerweile ist er gestorben. Seine Ehefrau muss sich ab Dienstag (16. Januar) alleine vor dem Landgericht Bonn verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft der 29-Jährigen Vergewaltigung in zwei Fällen vor. 

Die Deutsche soll die junge Frau gemeinsam mit ihrem Ehemann gezwungen haben, sich in eine Badewanne zu legen, "um dort an ihr erniedrigende sexuelle Handlungen durchzuführen". Ihrem Mann waren ursprünglich weitere Vorwürfe gemacht worden: gefährliche Körperverletzung, sexuelle Nötigung und Freiheitsberaubung. Insbesondere von ihm sollen immer wieder körperliche Übergriffe ausgegangen sein.

Parallelen zum Horrorhaus von Höxter

Zu den Details gab es vor Prozessbeginn keine weiteren Auskünfte. Die damals 23 Jahre alte Frau soll von August 2013 bis Februar 2014 bei dem Paar im Ort Ruppichterroth 30 Kilometer östlich von Bonn gelebt haben.

Als der Fall 2016 bekannt wurde, zogen einige Beobachter Parallelen zum sogenannten Horrorhaus von Höxter. Dort soll ein Paar mehrere Jahre lang Frauen in das Haus nach Ostwestfalen gelockt und dort schwer misshandelt haben. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien. Der Anwalt der Angeklagten in Bonn widerspricht diesem Vergleich. 

"Ich halte den Vergleich mit dem sogenannten Horrorhaus von Höxter für abwegig und unsachlich", sagte er. "Es ist niemand zu Tode gekommen, niemand wurde im Keller angekettet." Zu der Frage, ob seine Mandantin die angeklagten Taten bestreitet, äußerte er sich mit Verweis auf den anstehenden Prozess zunächst nicht.


Quelle:
- dpa

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018