Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Neue Spur im Fall Maddie: Polizei sucht "bedeutende Person"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Spur im Vermisstenfall Maddie  

Polizei sucht "bedeutende Person"

03.10.2017, 08:08 Uhr | Marc von Lüpke, t-online.de

Neue Spur im Fall Maddie: Polizei sucht "bedeutende Person". Seit mehr als zehn Jahren wird Madeleine (Maddie), Tochter des Ehepaares Kate und Gerry McCann, vermisst. Die damals Dreijährige war am 3. Mai 2007 aus einer Ferienlage in Portugal verschwunden. (Quelle: dpa/Soeren Stache)

Seit mehr als zehn Jahren wird Madeleine (Maddie), Tochter des Ehepaares Kate und Gerry McCann, vermisst. Die damals Dreijährige war am 3. Mai 2007 aus einer Ferienlage in Portugal verschwunden. (Quelle: Soeren Stache/dpa)

Im Mai 2007 verschwand die dreijährige Maddie McCann spurlos in Portugal. Nach jahrelanger vergeblicher Suche ist die Polizei nun einer Schlüsselfigur auf der Spur, wie die "Sunday Times" meldet.

Seit mehr als zehn Jahren ist Madeleine (Maddie) McCann spurlos verschwunden. Die damals Dreijährige hatte am 3. Mai 2007 im Zimmer einer Ferienanlage an der portugiesischen Algarve geschlafen, während ihre Eltern, das britische Arztehepaar Kate und Gerald McCann, zum Essen ausgegangen waren. Gegen 22 Uhr bemerkten die Eltern, dass Maddie aus ihrem Zimmer verschwunden war.

Es folgte eine beispiellose Suche nach dem Kind. Hunderte Polizisten suchten die Ferienanlage samt Umgebung ab, erfolglos. International fand der Fall größte Beachtung. Ein Pädophilenring wurde hinter der Entführung vermutet, dann eine Kriminellenorganisation, die Maddie ins Ausland verkauft hätte. Schließlich gerieten die Eltern selbst unter Verdacht. Bis heute blieb Maddie trotz aller Anstrengungen verschwunden.

Endlich Klarheit?

Jetzt scheint es nach Berichten der britischen "Sunday Times" eine neue Spur zu geben. Die Ermittler suchen demnach nach einer "bedeutenden Person", die Aufschlüsse über Maddies Schicksal geben könnte. Die "Sunday Times" beruft sich auf eine der "Operation Grange" nahestende Person. "Operation Grange" nennt der Metropolitan Police Service sein seit 2011 bestehendes Team, das nach dem Mädchen sucht.

Unklar ist allerdings, ob es sich bei der "bedeutenden Person" um einen möglichen Täter oder um einen Zeugen handelt. Das Budget für die "Operation Grange" wurde für die weitere Suche nach Maddie bereits um weitere 154.000 britische Pfund aufgestockt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017