Sie sind hier: Home > Nachrichten > Wissen > Medizin >

Medizin-Nobelpreis 2016 geht an Japaner Yoshinori Ohsumi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Freude nicht zu übertreffen"  

Medizin-Nobelpreis geht an Japaner Ohsumi

03.10.2016, 12:52 Uhr | dpa, t-online.de

Medizin-Nobelpreis 2016 geht an Japaner Yoshinori Ohsumi. Yoshinori Ohsumi erhält den Nobelpreis. (Quelle: Reuters)

Yoshinori Ohsumi erhält den Nobelpreis. (Quelle: Reuters)

Der diesjährige Nobelpreis für Medizin geht an den Japaner Yoshinori Ohsumi für die Entdeckung des sogenannten Autophagie-Mechanismus, quasi der Müllentsorgung in Körperzellen. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit.

Der Medizin-Nobelpreis ist mit acht Millionen Schwedischen Kronen (rund 830.000 Euro) dotiert. Er wird am 10. Dezember in Stockholm überreicht.

"Freude nicht zu übertreffen"

Ohsumi hat sich überwältigt von der Auszeichnung gezeigt. "Das ist eine Freude für einen Forscher, die nicht zu übertreffen ist", sagte der 71-Jährige in einem Gespräch mit dem japanischen Fernsehsender NHK.

Auf die Frage, warum er sich auf die Auflösung und nicht auf die Zusammensetzung von Proteinen fokussiert habe, sagte der Wissenschaftler: "Ich wollte etwas tun, das die anderen nicht taten."

Das Konzept der Autophagie sei erstmals in den 60er Jahren entdeckt worden, als Forscher beobachteten, wie Zellen ihre eigene Substanz zersetzten, indem sie diese in Lysosome genannte Recycling-Abteilungen verschoben, teilte das Institut mit.

Die Kenntnis des Phänomens sei jedoch bis zu der Forschungsarbeit Ohsumis Anfang der 90er Jahre begrenzt geblieben. Er habe "brillante Experimente" mit Hefe vorgenommen und es damit geschafft, die Gene der Autophagie zu identifizieren.

Anschließend habe der 1945 geborene Mediziner die zugrundeliegenden Mechanismen enthüllt und gezeigt, dass die gleichen Mechanismen im menschlichen Körper am Werke seien. Autophagie ist wichtig für die geordnete Verwertung beschädigter Zellteile. Es wird angenommen, dass Probleme bei diesem Prozess zu Alterung und Schäden an Zellen führen. Ohsumi arbeitet am Institute of Technology in Tokio.

Seit 1901 haben 210 Menschen den Medizinnobelpreis erhalten, darunter zwölf Frauen. Der erste ging an den deutschen Bakteriologen Emil Adolf von Behring für die Entdeckung einer Therapie gegen Diphtherie. Der jüngste Preisträger war bislang mit 32 Jahren Frederick G. Banting, der älteste war mit 87 Jahren Peyton Rous.

Auftakt des Nobelpreisreigens

Mit dem Medizin-Preis startete der Nobelpreisreigen: Am Dienstag und Mittwoch werden die Träger des Physik- und des Chemie-Nobelpreises benannt. Später folgen die Träger für den Friedens-, Literatur- und den von der schwedischen Reichsbank gestifteten sogenannten Wirtschaftsnobelpreis. Die feierliche Überreichung aller Auszeichnungen findet traditionsgemäß am 10. Dezember statt, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel.

Im vergangenen Jahr erhielt die Hälfte des Preisgeldes die Chinesin Youyou Tu für die Entdeckung des Malaria-Wirkstoffs Artemisinin. Die andere Hälfte bekamen der gebürtige Ire William C. Campbell und der Japaner Satoshi Omura, die den Wirkstoff Avermectin entwickelten. Daraus entstanden Präparate gegen Parasitenerkrankungen in ärmeren Ländern wie Flussblindheit und lymphatische Filariose, die zur Elephantiasis führen kann.

 (Quelle: dpa/Jeff Hasty, UC San Diego) (Quelle: dpa/Jeff Hasty, UC San Diego)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017