Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Finanzen > Job & Karriere >

Durchschnittsgehalt: Was verdienen die Deutschen im Schnitt?

...

Durchsschnittsgehalt

Durchschnittsgehalt: Was verdienen die Deutschen im Schnitt?

18.05.2012, 15:43 Uhr | aw (CF)

Das Durchschnittsgehalt der Bundesbürger hängt natürlich von der Branche, der Ausbildung und Qualifikation und dem Arbeitsort ab, dennoch kann in den meisten Fällen ein durchschnittlicher Verdienst errechnet werden. Das Durchschnittsgehalt ist zum Beispiel auch von regionalen Unterschieden sowie leider immer noch sehr häufig vom Geschlecht abhängig. Frauen werden häufig schlechter bezahlt als Männer, auch wenn dieser Trend in den vergangenen Jahren langsam rückläufig ist.

Das Durchschnittseinkommen in Deutschland

Laut dem statistischen Bundesamt verdienen die Deutschen im Schnitt etwa 40.000 Euro im Jahr. Die Einkommen sind in vielen Branchen stärker gestiegen als die Preisentwicklungen, was das Konsumverhalten positiv beeinflusst hat. Dadurch konnten sich weitere Arbeitnehmer über einen stabilen Lohnzuwachs freuen. Auch die vergangenen Tarifverhandlungen ergaben positive Neuerungen, obgleich nicht jede Verhandlung den gewünschten Effekt gebracht hat. Zugleich handelt es sich bei diesem Wert um eine Statistik, die von vielen Faktoren beeinflusst wird. In einigen Branchen fällt die Entlohnung schon lange nicht mehr zeitgemäß aus. So verdienen Beschäftigte in der Pflegebranche nicht selten ein Jahresgehalt von 25.000 Euro, in diesen Wert fließen noch Zuschläge für Nacht- und Wochenendarbeit mit ein. Andererseits gibt es neue Berufe, die derzeit weit mehr als die 40.000 Euro Jahresgehalt versprechen, beispielsweise der Beruf „Social Media Manager“. (Ost und West: Es gibt immer noch Gehaltsunterschiede)

 

Durchschnittsgehalt und Prämien: Was verdienen Sie durchschnittlich?

Ein Aspekt, der in die Berechnung eines durchschnittlichen Jahresgehalts einfließen sollte, sind sogenannte Prämienleistungen, die oftmals „unter den Tisch fallen“. Denn viele Verträge schließen solche Lohn-Leistungen mit ein. Sonderzulagen und Prämien summieren sich zu einem stattlichen Gehalt. Der durchschnittliche Verdienst hängt also nicht nur mit der Ziffer auf dem Lohnzettel zusammen, sondern auch mit den Prämien, die sich in einem großen Konzern eher bemerkbar machen als in einem kleinen Betrieb. (Die Gehaltsschere geht immer weiter auseinander)

Tipps für Ihre Bewerbung

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Finanztipps 
SEPA-Lastschrift statt Einzugsermächtigung

Das ändert sich ab 2014 für Sie bei Bankgeschäften. mehr

Finanzen 
Kredite, Steuern, Karriere: Alles rund um Finanzen

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

Börsen und Märkte 
Aktien mit deutlichem Plus ins Osterwochenende

Indizes profitierten von positiven Impulsen aus den USA. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Handgefertigte italienische Schuhe von Scarosso

Frische Farben und neue Details - entdecken Sie die neue Kollektion! zum Special

Shopping 
Energyboost-Schuh bestellen und eine Reise gewinnen

Bilden Sie den längsten Boost und gewinnen Sie mit adidas eine Reise nach NY. von Runners Point

Shopping 
Stilvoll und elegant durch den Frühling

Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige