Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Krankheiten >

Meningitis: Hirnhautentzündung als Viruserkrankung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Virus als Auslöser  

Meningitis: Hirnhautentzündung als Viruserkrankung

| nw (CF)

Meningitis oder Hirnhautentzündung ist eine Erkrankung der Hirn- und Rückenmarkshäute. Die unangenehme Krankheit kann durch Viren oder andere Erreger hervorgerufen werden und ist deshalb auch in der Behandlung tückisch.

Zwei Formen der Meningitis 

Meningitis gilt als eine sehr schwere Krankheit mit einem oftmals sehr komplexen Krankheitsbild. Dabei unterscheiden Ärzte zwischen zwei Arten der Meningitis-Erkrankung: Der „eitrigen“ und der „nicht-eitrigen“ Meningitis. Während die Letztere harmloser und oftmals mit einem Virusinfekt einhergeht, ist die „eitrige Meningitis“ lebensbedrohlich und wird durch Bakterien verursacht. 

Viren und andere Erreger der Hirnhautentzündung

Grippesymptome wie Fieber, Schnupfen, Hals- und Rachenschmerzen können die ersten Anzeichen einer Meningitis sein. Folgen diesen weitere Symptome wie Sprachstörungen, Durchfall oder Lähmungen sollten Sie schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen. Virusbedingten Hirnhautentzündungen sind oftmals andere Viruserkrankungen wie Mumps oder Windpocken vorangegangene und können Auslöser der Krankheit sein. Auch Zeckenbisse kommen als Ursache einer virusbedingten Meningitis infrage, wenn die Milbentiere das Frühsommer-Meningenzephalitis-Virus (FSME) übertragen haben.

Neben äußerlichen Einflüssen kann die Erkrankung auch durch Entzündungen im Körper ausgelöst werden. Über den Blutstrom ist es beispielsweise möglich, dass sich die Erreger einer Ohrenentzündung oder des Nasen-Nebenhöhlenbereichs ausgebreitet und die Hirnhautentzündung hervorrufen haben. Auch Grippe-Viren können die Krankheit auslösen. Für die chronisch lymphozytäre Meningitis sind dagegen Erreger wie Pilze, Parasiten oder Tuberkuloseerreger verantwortlich. 

Therapie, Heilung und Vorbeugung

Eine Hirnhautentzündung kann je nach Erreger hochansteckend sein, weshalb Sie sofort im Krankenhaus untersucht werden sollten, wo entsprechende Isolationsmaßnahmen ergriffen werden können. Um den Verdacht auf Meningitis zu bestätigen, kann aus dem Rückenmark Flüssigkeit entnommen werden und auf die Art des Erregers untersucht werden. Eine eitrige Trübung lässt auf eine bakterielle Entzündung schließen, sodass entsprechende Behandlungsmethoden in die Wege geleitet werden können.

Behandlung der Symptome

Wird hingegen ein Virus als Erreger identifiziert, können meist nur die Symptome behandelt werden. Eine einfache Virusmeningitis ist mit Bettruhe zu behandeln sowie mit Medikamenten, die die Symptome lindern wie beispielsweise fiebersenkende Mittel. Die Heilung verläuft meist unproblematisch und ohne bleibende Schäden.

Impfungen beugen vor

Gegen einige Erreger lässt sich sogar mit Impfungen vorbeugen, wie beispielsweise gegen Viren, die Röteln, Mumps oder Windpocken auslösen. Gegen den FSME-Virus, der durch Zeckenbisse übertragen wird, sollten Sie sich bei Reisen in entsprechende Risikogebiete vorher mit Ihrem Arzt absprechen. Bestätigt er die entsprechende Notwendigkeit, kann er Sie auch hiergegen impfen.

Foto-Show
Hausmittel gegen häufige Krankheiten

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion und in unserem Blog, der sich speziell mit der Kommentarfunktion befasst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Gesundheit 
Gesünder leben mit bewusster Ernährung

Wir geben Tipps, worauf Sie achten sollten. mehr


Fotoshows
Shopping
Shopping 
Beruf, Diät, Familie: Precon bringt alles unter einen Hut!

Starten Sie jetzt mit leckeren Shakes erfolgreich in Ihre Precon BCM Diät auf precon.de.

Shopping 
Final Sale: Schnell sein und bis zu 50 % Rabatt sichern!

Ausgewählte Artikel der BRAX-Herbst-/ Winterkollektion reduziert: Versand gratis. im Special

Shopping 
Tolle Dekoideen - lassen Sie den Frühling einziehen

Entdecken Sie schon jetzt die schönsten Dekorationen für die Osterzeit bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal