Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Krankheiten >

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft: Ganz normal?

...

Ganz normal?  

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft

10.09.2014, 14:27 Uhr | wp (CF)

Viele werdende Mütter klagen über Bauchschmerzen in der Schwangerschaft. Oft schwingt dabei die Sorge mit, dass mit dem Baby etwas nicht in Ordnung ist und dass Krämpfe ein Anzeichen für Komplikationen sein könnten. In der Regel bieten sie jedoch keinen Grund zur Sorge, da sie in einem gewissen Rahmen ganz normal sind.

Ganz normal: Ursachen von Krämpfen im Unterleib

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Bauchschmerzen in der Schwangerschaft auftreten können. Als werdende Mutter müssen Sie bedenken: Ihr Körper verändert sich und bereitet sich darauf vor, dass in Ihrem Bauch ein Baby heranwächst. Schon mit der Einnistung der Eizelle beginnt ein Prozess, der sich im ganzen Körper spüren lässt. Mit der Zeit passt sich zudem die Gebärmutter den neuen Umständen an, und die umliegenden Organe, Muskeln und Bänder werden intensiver mit Blut versorgt. Auf diese Weise können sie gedehnt werden, wodurch die Gebärmutter geschützt wird. Mit der Zeit wächst zudem das Baby und fängt an zu treten, was ebenfalls Schmerzen in der Bauchgegend verursachen kann und ganz normal ist.

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft. Bauchschmerzen in der Schwangerschaft können unangenehm sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bauchschmerzen in der Schwangerschaft können unangenehm sein (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Was bei Bauchschmerzen in der Schwangerschaft hilft

Normalerweise lassen sich solche Krämpfe im Unterleib mit einfachen Mitteln lindern: Schon durch einen Wechsel der Haltung können Sie die Bauchschmerzen abmildern. Legen Sie sich beispielsweise auf die Seite oder lagern Sie die Füße hoch. Hilfreich können auch ein warmes Bad, Wärmflaschen oder ein angewärmtes Getreidekissen sein. Es gibt jedoch Alarmsignale, auf die Sie unbedingt achten sollten. Selbst wenn Bauchschmerzen in der Schwangerschaft in der Regel harmlos sind, können sie auch ein Warnzeichen für ernsthafte Komplikationen sein – und darauf hindeuten, dass etwas mit dem Baby nicht in Ordnung ist.

Wann Sie zum Arzt gehen sollten

Bei länger anhaltenden oder gar zunehmenden Bauchschmerzen in der Schwangerschaft sollten Sie unbedingt einen Arzt oder Ihre Hebamme kontaktieren – spätestens dann, wenn zusammen mit den Krämpfen noch Symptome wie etwa Fieber oder Schüttelfrost auftreten. Auch Schmerzen beim Wasserlassen, Übelkeit oder gar Blutungen sind ein Anzeichen dafür, dass der Gesundheitszustand überprüft werden sollte.

Die möglichen Ursachen solcher Beschwerden sind vielfältig: Beispielsweise könnte die Schwangerschaft gutartige Geschwülste in der Gebärmutter, sogenannte Myome, hervorgerufen haben. Doch auch eine Blinddarmentzündung, Nierensteine oder eine einfache Blasenentzündung können sich wie Krämpfe anfühlen. In manchen Fällen, gerade in den ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft, können starke Schmerzen aber auch ein Anzeichen für eine Schwangerschaft außerhalb des Uterus oder eine mögliche Fehlgeburt sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Gesundheit 
Gesundheit: Alles von Ernährung bis Heilmittel

Hier finden Sie Tipps und Hilfe zu den wichtigsten Themen. mehr

UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Kinderkrankheiten-Lexikon 
Symptome, Verlauf und Behandlung

Was Eltern über Kinderkrankheiten wissen sollten. mehr

Anzeige

Fotoshows
Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige