Sie sind hier: Home > Ratgeber > Reisen >

Bildungsreise und Bildungsurlaub - Was sind die Unterschiede?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bildungsreise und Bildungsurlaub: Was sind die Unterschiede?

| nm (CF)

In der Praxis kennen nur wenige Menschen den Unterschied zwischen einer Bildungsreise und Bildungsurlaub. Dabei mag ein- und derselbe Urlaub als Bildungsreise oder auch als Bildungsurlaub gelten. Der Hauptunterschied liegt in der Motivation, unter der Sie Ihren Urlaub antreten.

Definition Bildungsreise

Laut dem Internetportal Bildung-ab-50.de sind Bildungsreisen freiwillige Reisen, die zum Zweck der individuellen Weiterbildung unternommen werden. Wenn Sie also eine Bildungsreise unternehmen, so liegt es an Ihnen, mit welchen Inhalten Sie diese füllen. Die Möglichkeiten sind zahlreich, und so können Sie beispielweise eine Sprachreise antreten und vor Ort eine Fremdsprache erlernen oder Ihre Kenntnisse auffrischen.

Alternativ führen Bildungsreisen vielfach an geschichtsträchtige Orte. So liegt der Fokus beispielweise auf Archäologie, Geschichte oder auch kunsthistorischen Aspekten. Auch die Religionsgeschichte nimmt im Bereich der Bildungsreise eine große Rolle ein. Reisen nach Rom oder nach Israel sind dabei nur einige der zahlreichen Beispiele.

Charakteristisch für Bildungsreisen ist die Kombination aus Erholung und Bildung. In der Art und Weise, wie Sie beide Aspekte miteinander kombinieren, sind Sie vollkommen frei und können wahlweise einen Pauschalurlaub buchen oder es auf eigene Faust versuchen.

Was ist Bildungsurlaub?

Diese Ungebundenheit fällt beim Bildungsurlaub weg. Das Informationsangebot Bildungsreise.org weist deutlich darauf hin, dass ein Bildungsurlaub vom Arbeitgeber genehmigt werden muss. Hierfür müssen Sie in den meisten Fällen einen Nutzen für Ihre tägliche Arbeit nachweisen. Nichtdestotrotz besteht ein Rechtsanspruch auf einen Bildungsurlaub, und die Urlaubstage müssen auch seitens des Arbeitgebers voll bezahlt werden. Während ein Bildungsurlaub auch zur Stärkung der politischen Bildung nutzbar ist, werden in der Praxis meist Sprachreisen genehmigt, bei denen die verbesserten Sprachkenntnisse eins zu eins in die tägliche Arbeit einfließen.

Wichtige Unterschiede

Der wichtigste Unterschied zwischen einer Bildungsreise und einem Bildungsurlaub besteht also darin, dass Sie Letzteren genehmigen lassen müssen. Formaljuristisch gibt es zwar einen Anspruch, doch nutzen deutschlandweit lediglich wenige Arbeitnehmer diese zusätzlichen Urlaubstage.

Ein weiterer Unterschied betrifft die zeitliche Begrenzung, die dem Bildungsurlaub auferlegt ist. Jahr für Jahr sind hier nur fünf Tage möglich, doch können Sie die Tage auch aus dem Vorjahr "mitnehmen" und entsprechend einen bis zu zehntägigen Bildungsurlaub verbringen. Ansprechpartner für den Bildungsurlaub sind meist die Betriebsräte oder auch die Gewerkschaften.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Was halten Sie von Hotelbewertungsportalen?

Shopping
Shopping
Gartengeräte: Tolle Helfer für den grünen Daumen
OTTO.de.
Shopping
Fresh Spirit – nur für kurze Zeit versandkostenfrei bestellen
bei BONITA
Shopping
iPhone 7 für 1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Handy
bei der Telekom
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017