Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Ägypten: Aldiana schließt Clubanlage "Makadi Bay" am Roten Meer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ägypten: Aldiana schließt Clubanlage am Roten Meer

11.01.2013, 12:24 Uhr | dpa

Ägypten: Aldiana schließt Clubanlage "Makadi Bay" am Roten Meer. "Aldiana Makadi Bay": Ab 31. Januar bleiben die Liegen vorerst leer (Quelle: Aldiana)

"Aldiana Makadi Bay": Ab 31. Januar bleiben die Liegen vorerst leer (Quelle: Aldiana)

Der Anbieter Aldiana schließt seinen Club "Aldiana Makadi Bay" am Roten Meer in Ägypten. Als Grund gibt der Anbieter die Verunsicherung seitens der Kunden an, angesichts der politischen Lage im Land. Andere Reiseveranstalter halten dagegen an dem nordafrikanischen Urlaubsland fest, beschreiben die Situation dort aber als "schwierig".

Aldiana-Kunden können kostenlos umbuchen

Man entspreche mit der Schließung einem dringenden Gästewunsch, teilte Aldiana mit. Der Club in der Nähe des Urlaubsortes Hurghada am Roten Meer werde ab dem 31. Januar "ruhen gelassen". Urlauber, die für die Zeit danach gebucht haben, würden in den kommenden Tagen informiert. Sie könnten auf andere Clubs umbuchen. Bereits Ende Dezember hatte Aldiana seinen Kunden in Ägypten angeboten, kostenlos umzubuchen. Damals hieß es, die Anfragen verunsicherter Gäste hätten sich gehäuft.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Thomas Cook und FTI halten an Ägypten fest

Pläne für Club- oder Hotelschließungen gibt es bei den anderen Anbieter und großen deutschen Reiseveranstaltern nicht. Die Situation in dem nordafrikanischen Land ist jedoch weiter schwierig, so der Tenor. Bei Thomas Cook/Neckermann haben sich die Buchungen für Ägypten angesichts der Ereignisse der vergangenen Wochen etwas abgeschwächt. Laut der Sprecherin Isabella Partasides habe sich das Land von dem Einbruch 2011 noch nicht wieder erholt. "Dennoch wird Ägypten weiterhin gebucht." Für die aktuelle Wintersaison habe man sehr gute Vorausbuchungen. Über die Weihnachtsfeiertage sei Ägypten eines der drei beliebtesten Urlaubsziele gewesen. FTI ist noch optimistischer: "Wir haben keine Anfragen von verunsicherten Kunden", so Marina Ackermann, Produktmanagerin Ägypten. "Reisen in das Land liegen im Trend." Bei den Buchungszahlen liege der Veranstalter zweistellig gegenüber dem Vorjahr im Plus.

Buchungszurückhaltung wegen politischer Lage

Bei Robinson, das ebenfalls in Ägypten einen Club im Programm hat, gibt es keine Überlegungen, diesen zu schließen. Er sei gut gebucht und die Zufriedenheit der Gäste hoch, teilte das zu Tui gehörende Unternehmen mit. Auch verstärkte Anfragen von Urlaubern nach Stornierungen gebe es nicht. Tui selbst sieht bei den Buchungszahlen ein ambivalentes Bild. Laut Tui-Sprecherin Anja Braun lag der Winter unter dem Vorjahr, die Buchungen für den Sommer seien jedoch sehr gut gestartet. In den vergangenen Tagen habe es jedoch aufgrund der politischen Lage wieder eine Buchungszurückhaltung gegeben.

DRV: Besucherzahlen "vielversprechend"

Beim Deutschen Reiseverband wollte man sich gestern nicht zu der Schließung des Aldiana-Clubs äußern. Laut Sprecher Torsten Schäfer seien die Besucherzahlen für Ägpyten wieder vielversprechend, jedoch immer noch nicht auf dem Stand vor dem Arabischen Frühling. In den ersten neun Monaten 2012 waren laut Ägyptischem Fremdenverkehrsamt rund 830.000 deutsche Urlauber nach Ägypten gekommen. Das bedeutete im Vergleich zu 2010 ein Minus von 12,1 Prozent, im Vergleich zu 2011 jedoch ein Plus von 29,1 Prozent.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal