Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Aktivurlaub >

Israel: Die schönsten Wanderwege für den Urlaub in Israel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die schönsten Wanderwege in Israel

07.05.2013, 09:56 Uhr | Rudi Stallein, srt

Israel: Die schönsten Wanderwege für den Urlaub in Israel. Wandern  auf dem Israel National Trail. (Quelle: SRT /Yoav Dothan)

Der Israel National Trail zählt zu den besten Wanderwegen der Welt und führt durch fast alle Regionen des Heiligen Landes. (Quelle: Yoav Dothan/SRT )

Ungewöhnlich wandern, das geht auch oder gerade in Israel - sicher nicht das typische Wanderziel, aber das Heilige Land lockt mit Wanderwegen, die sowohl geschichtlich und kulturell als auch landschaftlich herausragend sind. Die schönsten Wanderrouten führen durch Naturreservate und Nationalparke oder auch quer durch ganz Israel - hier findet jeder die passende Wanderwege, egal ob die sportliche Herausforderung oder die spirituelle Ausgeglichenheit gesucht wird. Sehen Sie hier die schönsten Wanderwege Israels vom Jesus Trail bis zum Israel National Trail in unserer Foto-Show.

Israel National Trail: einer der besten Wanderwege weltweit

Wandern mit Auszeichnung: Der knapp 1000 Kilometer lange, durchgehend markierte Weg quer durchs Land wurde von dem renommierten Magazin National Geographic als einer der besten Wanderwege weltweit gekürt. Vom Berg Hermon an der Grenze zum Libanon im Norden führt die Route vorbei an zahllosen biblischen und historischen Schauplätzen bis zur Hafenstadt Eilat am Roten Meer ganz im Süden Israels (ebenso wie das Pendant für Fahrradfahrer, der Israel Bike Trail).

Freizeitwanderer und Hikingprofis sind gleichermaßen begeistert von dem Weg, der neben den vielen antiken Stätten eine atemberaubende Natur bietet - den flora- und faunareichen Landstrichen im nördlichen Teil steht eine karge, felsige Wüstenregion im Süden gegenüber. Abwechslung bieten pulsierende Städte wie Tel Aviv und Jerusalem. Wer den ganzen Weg an einem Stück marschieren will, der muss dafür je nach Kondition und Konstitution 30 bis 45 Tage veranschlagen. Da man an etlichen Stellen einsteigen kann, lassen sich aber auch kurze Teilstücke erwandern. Für den Weg durch sämtliche Regionen Israels (außer Westbank, Gaza und Golanhöhen) gibt es nur wenig englischsprachiges Kartenmaterial. Hilfreich für die Planung ist die Website www.israelnationaltrail.com.

Der populärste Wanderweg Israels: Jesus Trail

Die Route auf den Spuren des Neuen Testaments ist der populärste Wanderweg Israels. Von der Verkündigungskirche in Nazareth geht es durch die engen Gassen der Altstadt und weiter vorbei an fruchtbaren Feldern und grünen Wiesen auf dem Kafr Kanna, wo Jesus nach dem Johannesevangelium Wasser in Wein verwandelte. Ziel der 65 Kilometer langen Wanderung ist Kapernaum am Westufer des Sees Genezareth. Grandios ist der Blick auf den See, auf Magdala und die Golanhöhen von den Arbel-Klippen. Entwickelt wurde dieser Weg durch die 2000-jährige Geschichte Israels - von trainierten Wanderern in vier Tagen gut zu bewältigen - im Jahr 2007 auf Initiative eines amerikanischen Wanderspezialisten und eines israelischen Hoteliers, der damit die Region touristisch beleben wollte. Das ist gelungen: Zahlreiche Veranstalter bieten organisierte Wanderungen an, entsprechend gut ist das Angebot an Unterkünften. Informationen über Quartiere, Transfers und Touren finden sich auf der Internetseite www.jesustrail.com.

Gospel Trail: Wandern westlich des Sees Genezareth

Inspiriert vom kommerziellen Erfolg des Jesus-Trails konzipierte das israelische Tourismusministerium den Gospel Trail. Der Weg berührt bei etwas anderem Streckenverlauf ähnliche Stationen wie der Jesus-Trail. Ausgangspunkt ist auch hier Nazareth, wo die Tour am Mount Pecipice (Berg des Abgrunds) beginnt. Ziel ist der 200 Meter unter dem Meeresspiegel liegende größte Süßwassersee des Landes. Von dem auch als Pfad des Evangeliums bezeichneten Gospel Trail quer durch Galiläa zweigen mehrere kürzere Nebenstrecken ab, so dass die Wanderung beliebig variiert werden kann - beispielsweise mit einem Abstecher zur Verklärungskirche auf dem Berg Tabor oder zum Berg der Seligpreisungen. Nach rund 60 Kilometern endet die spirituelle Wanderreise im Kapernaum-Center, wo man die Reise nach vier bis fünf Wandertagen in Ruhe Revue passieren lassen kann. Karten und Informationen: www.goisrael.de

Auf dem Jerusalem Trail rund um die Hauptstadt Israels

Aktivurlaub und Kulturerlebnis lassen sich auf dem Weg durch und um die Hauptstadt Jerusalem wunderbar verbinden. Die abwechslungsreiche Tour führt vom historischen Zentrum durch das Kidron Tal und auf den Ölberg gegenüber der Altstadt. An den Hängen im Garten Gethsemane stehen noch heute die knorrigen Olivenbäume, die der Anhöhe ihren Namen gaben. Eine weitere wichtige Station ist die nationale israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Weitere Sehenswürdigkeiten reihen sich entlang der insgesamt rund 42 Kilometer langen Strecke. Vorbei an der Knesset, dem israelischen Parlament, führt der Weg zum Mount Herzl mit dem Grab von Itzhak Rabin. Vom 834 Meter hohen Skopusberg, auf dem sich die Hebräische Universität und das Hadassah-Krankenhaus befinden, genießt der Wanderer einen schönen Blick auf die Jerusalemer Altstadt mit dem Tempelberg und der goldenen Kuppel des Felsendoms. Zwei Tage sollte man sich für die Tour Zeit nehmen und nur mit detaillierten Karten aufbrechen, weil Teilstücke des Wegs nicht markiert sind. Weitere Informationen: www.goisrael.de

Wanderweg durch das "Frühlingstal": der Spring Valley Trail

Vom Berg Gilboa zum Bet Shean Nationalpark führt dieser Wanderweg, der in den Jahren 2009 und 2010 von jungen Leuten aus dem ganzen Land konzipiert wurde. Seinen Namen verdankt das "Spring Valley" der üppigen Flora und Fauna. Israelische Hirsche sind hier ebenso zu Hause wie Stachelschweine und diverse Reptilien und Insektenarten. Plantagen, Weinberge, Felder und Wiesen sind charakteristisch. Ebenso die Nistkästen für Hunderte von Eulen, die sich durch den ökologischen Landbau in der Region wieder stark vermehrt haben. Das kulturelle Highlight der Tour durch das "Frühlingstal" ist die Kleinstadt Bet Shean, 26 Kilometer südlich des Sees Genezareth, mit der ehemalige Römerstadt, die zu den größten und bedeutendsten archäologischen Stätten Israels zählt. Der gesamte Trail misst rund 120 Kilometer, ist jedoch relativ leicht zu bewältigen und deshalb auch für Familien gut geeignet. Für die Übernachtung bieten sich mehrere Campingplätze an. Weitere Informationen: www.goisrael.de

Weitere Informationen

Immer mehr Reiseveranstalter entdecken Israel als Ziel für den Wanderurlaub, z.B. hat sich die Wanderung in der Judäischen Wüste durchs Wadi Kelt zum griechisch-orthodoxen St. Georgskloster schon in einigen Reiseprogrammen etabliert. Informationen über: Staatliches Israelisches Verkehrsbüro, Friedrichstr. 95, 10117 Berlin, Tel. 030/203997-0, info@goisrael.de, www.goisrael.de

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal