Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

A380: So kommen Sie in den Superjumbo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

A380: So kommen Sie in den Superjumbo

23.11.2011, 14:01 Uhr | Markus Roman, mro, t-online.de

A380: So kommen Sie in den Superjumbo. Emirates bringt die A380 als dritte Airline nach Deutschland (Quelle: Reuters)

Emirates bringt die A380 als dritte Airline nach Deutschland (Quelle: Reuters)

Die A380 gehört mehr und mehr zum Alltag an deutschen Flughäfen. Ab dem 25. November startet auch Emirates mit dem Riesen-Airbus von Deutschland aus und ködert Kunden mit Schnäppchenangeboten nach Dubai. Mit Lufthansa und Singapore Airlines starten dann drei Airlines mit dem Riesenvogel von Deutschland aus, bis zum Sommer 2012 sollen es sogar fünf werden. Wir verraten Ihnen, auf welchen Strecken Sie mit dem Airbus fliegen können und was Sie das kostet. Sehen Sie die unterschiedlichen A380-Ausführungen der Airlines auch in unserer Foto-Show.

Emirates bringt A380 nach München

Nicht von Frankfurt, sondern von München aus hebt Emirates mit der A380 ab dem 25. November ab. Vom Flughafen Franz-Josef-Strauß geht es dann mit dem Flug EK050 nach Dubai, jeden Tag um 14:25 Uhr (Freitags: 15:50 Uhr). Der Rückflug hat die Flugnummer EK049, startet in Dubai um 9:10 Uhr Ortszeit und kommt in München um 12:45 Uhr an. Wer zur Einführung bis zum 15. Dezember bucht, kann mit etwas Glück von besonders günstigen Einführungsangeboten profitieren: Für ausgewählte Reisezeiträume bietet Emirates Hin- und Rückflug von München nach Dubai in der A380 ab 380 Euro an. Bei einer Testbuchung waren einige der Termine zum günstigen Preis ausgebucht, an anderen war der Schnäppchenpreis noch verfügbar, etwa Mitte April 2012. Die Sonderangebote nach Dubai und die entsprechenden Reisezeiträume finden sich auf einer speziellen Angebotsseite auf www.emirates.com.

A380 der Korean Air und Thai Airways kommen 2012

Als vierte Fluggesellschaft bringt Korean Air die A380 ab Ende März 2012 nach Deutschland. Die Flüge gehen von Frankfurt am Main nach Seoul Incheon. Die Flugnummer ist die KE906, Abflug in Frankfurt ist um 19:45 Uhr. Der Flug von Seoul nach Frankfurt hat die Flugnummer KE905 und startet in Seoul um 12:50 Uhr Ortszeit. Eine Testbuchung auf www.koreanair.com für April 2012 ergab einen Preis von etwa 975 Euro pro Person. Als fünfte Airline wird wohl Thai Airways die A380 ab Herbst 2012 auf der Strecke Frankfurt nach Bangkok einsetzen. Die thailändische Fluggesellschaft erwartet die Auslieferung dreier bestellter Riesen-Airbusse bis August 2012.

Lufthansa streicht Strecken, bietet neue an

Die Lufthansa bietet von allen Airlines das breiteste A380-Streckenangebot von deutschen Flughäfen aus. Trotzdem müssen US-Besucher seit dem 30. Oktober auf zwei Ziele verzichten. Die Flüge nach San Francisco (LH454) und New York (LH400) finden nicht mehr mit dem Superjumbo statt. Dafür startet seit dem 10. Juni 2011 täglich der Flug mit der Nummer LH462 (Rückflug: LH 462) um 10:05 Uhr nach Miami. Hin- und Rückflug kosten im Januar oder Februar 2012 ab 750 Euro in der Economy Class. Auch Singapur ist neu im A380-Angebot der Kranich-Airline. Mit der Flugnummer LH 778 (A380-Rückflug: LH 779) geht es täglich um 22:05 Uhr in den Stadtstaat. Preise für Hin- und Rückflug liegen etwa bei 870 Euro bei einer Testbuchung im Januar 2012. Auch Richtung Südafrika geht es mit der A380: Der tägliche Flug LH 572 (Rückflug LH 573) startet um 22:10 Uhr in Frankfurt mit dem Ziel Johannesburg, im Januar gibt es ein Ticket ab etwa 950 Euro. In Asien gibt es noch zwei Ziele, die die Lufthansa mit der A380 täglich bedient: Peking (Flugnummer LH 720, Abflug 17:05 Uhr, Rückflug LH 721) und Tokio (LH 710, 13:25 Uhr, LH 711). Die Preise lagen bei unseren Testbuchungen im Januar bei mindestens 715 Euro (Peking), beziehungsweise 850 Euro (Tokio). Für A380-Fans bietet die Lufthansa zudem zwei besondere Services: In der Buchungsmaske sind alle Flüge mit dem Riesenvogel mit einem "A380"-Schriftzug markiert, zudem gibt es die Sondersite a380.lufthansa.com, auf der Kunden direkt die Flüge im Airbus buchen können und weitere Informationen finden.

Singapore Airlines: auf nach New York

Auf der Strecke nach Singapur bekommt die Lufthansa direkte A380-Konkurrenz. Auch Singapore Airlines bringt sein Flaggschiff an den Flughafen Frankfurt, fliegt ab dem 15. Januar 2012 von dort nach Singapur und New York. Frankfurt ist damit das neunte Flugziel insgesamt und das erste in Deutschland, das Singapore Airlines mit dem Superjumbo anfliegt. New York wird die zehnte A380-Destination sein. Die Flüge haben in Frankfurt die Flugnummern SQ 25 (nach Singapur) und SQ 26 (nach New York JFK), Abflugzeiten sind 11:50 Uhr bzw. 8:20 Uhr. Die Preise für Hin- und Rückflug liegen im Januar in der Economy bei mindestens 460 Euro nach New York, nach Singapur bei 860 Euro. Buchbar ist die A380 über die Website der Fluggesellschaft: www.singaporeair.com.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal