Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Thailand: Airline P.C. Air stellt transsexuelle Flugbegleiter ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Thailändische Airline stellt "Ladyboys" ein

16.12.2011, 16:11 Uhr | aja, rtr

Thailand: Airline P.C. Air stellt transsexuelle Flugbegleiter ein. Weiblich, attraktiv, Stewardessen - und dennoch sind die Flugbegleiter der P.C. Air nicht als Frauen geboren (Quelle: Reuters)

Weiblich, attraktiv, Stewardessen - und dennoch sind die Flugbegleiter der P.C. Air nicht als Frauen geboren (Quelle: Reuters)

Die P.C. Air, eine neue Airline aus Thailand, macht schon vor ihrem ersten offiziellen Passagierflug Schlagzeilen. Denn die Fluggesellschaft hat Flugbegleiterinnen eingestellt, die zwar weiblich und attraktiv sind - jedoch nicht als Frauen zur Welt kamen. Mit den "Ladyboys" will P.C. Air nicht nur über den Wolken fliegen, sondern auch den Weg zur Gleichberechtigung einschlagen. Sehen Sie die Flugbegleiterinnen auch in unserer Foto-Show.

Vier "Ladyboys" an Bord

Sie heißen Phuntakarn Sringern (24), Nathatai Sukkaset (26), Chayathisa Nakmai (24) und Dissanai Chitpraphachin (24). Die vier "Ladyboys" gehören nun zur Crew der P.C. Air. Die Fluggesellschaft hatte am 15. Dezember ihren ersten Probeflug von Bangkok nach Surat Thani, bei dem die Vier ihr Können unter Beweis stellten.

"Feminin und attraktiv"

Der ursprüngliche Plan der Airline war es, nur männliche oder weibliche Flugbegleiter zu casten, - keinesfalls solche, die beides sind. Doch die Entscheidungsträger änderten ihre Meinung als sie über 100 Bewerbungen von transsexuellen Jobanwärtern erhielten. Vier von ihnen gehören von nun an zu dem Team, zu dem nebst ihnen 19 weibliche Stewardessen und sieben Stewards zählen. Laut der Fluggesellschaft P.C. Air seien die Qualifikationen der "Ladyboys" die gleichen wie die ihrer Kolleginnen: Sie seien ebenso feminin und attraktiv.

Die welterste Airline mit transsexuellen Crewmitgliedern

Mit der Anstellung ihrer vier außergewöhnlichen Flugbegleiterinnen ist die Airline nicht nur die erste in Thailand, sondern auch die erste weltweit, die Transsexuelle als Flugbegleiterinnen engagiert. Damit fordere die Fluggesellschaft Gleichberechtigung in der Arbeitswelt. Noch im Dezember sollen die ersten offiziellen Passagiere mit P.C. Air innerhalb Asiens fliegen und mit ihnen die vier "Ladyboys".

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal