Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseservices > Fluginfos >

Airbus stellt Flugzeug-Sitze für Dicke vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Airbus stellt Sitze für Dicke vor

20.06.2012, 11:20 Uhr | Markus Roman, mro

Airbus stellt Flugzeug-Sitze für Dicke vor. Airbus stellt extra breite Sitze vor (Quelle: Airbus)

Airbus stellt extra breite Sitze vor (Quelle: Airbus)

Der Umgang mit Übergewichtigen im Flugzeug schlägt immer wieder hohe Wellen, in den USA verklagt nun eine Passagierin eine Airline wegen Diskriminierung. Doch eine Lösung für das Problem bieten diese Scharmützel nicht. Einen neuen Vorschlag präsentiert jetzt Flugzeugbauer Airbus. Optional können künftig A320-Jets mit breiteren Sitzen ausgestattet werden. Einen Haken hat die Sache: Für einen breiten Sitz müssen zwei andere schmaler werden.

Ein Sitz breiter, dafür zwei schmaler

Die extra breiten Sitze sollen in eine besondere Sitzkonfiguration angepasst werden. So sieht der momentane Standard drei Sitzplätze von knapp 46 Zentimeter Breite vor. Im neuen Aufbau wäre der extra breite Gang-Sitz knapp 51 Zentimeter breit, der Mittel- und Fensterplatz dafür nur noch etwas mehr als 43 Zentimeter. Das sei laut Airbus immer noch genau so viel Platz wie durchschnittlich in einer vergleichbaren Maschine des Konkurrenten Boeing. Zudem bleibt die Anzahl der Sitzplätze pro Flugzeug gleich. Das neue Sitzdesign soll Ende 2013 verfügbar sein, 20 Airlines hätten bereits Interesse angemeldet. Für diese dürfte die neue Sitzordnung eine zusätzliche Einnahmequelle bedeuten, indem sie für den breiteren Sitzplatz mehr kassieren.

Beschwerden über dicke Passagiere häuften sich

Laut Airbus habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, nachdem sich Airlines häufiger über Probleme wegen des zunehmenden Hüftumfangs ihrer Passagier beschwerten. Außerdem gebe es immer mehr Reklamationen von Passagieren, die neben Übergewichtigen sitzen mussten. "In den vergangenen 30 Jahren hat sich der menschliche Körper verändert", sagte Suzana Hrnovka, die bei Airbus für das Kabinendesign verantwortlich ist. "Wir werden größer und dicker, selbst unsere Kinder. Unsere Idee ist es, denjenigen, die dafür zahlen möchten, mehr Komfort zu bieten. Außerdem ermöglichen wir den Airlines zusätzlichen Umsatz zu generieren." Für "normal große" Passagiere sollen es die neuen Sitzplätze auch angenehmer machen mit dem Laptop zu arbeiten oder als Familie mit kleinen Kindern zusammen zu sitzen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal