Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Aktuelles >

China: Glas splittert bei neu eröffnetem Panoramaweg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Touristen unter Schock  

Splitternde Brücke in China: "Ich habe einen Riss im Glasboden gesehen"

07.10.2015, 14:46 Uhr | Spiegel Online

China: Glas splittert bei neu eröffnetem Panoramaweg. Vor kurzem wurde dieser Glasbodenweg n der chinesischen Provinz Henan eröffnet. Nun bröckelt ein Bodenglas. (Quelle: Weibo/Lee Dong Hai)

Vor kurzem wurde dieser Glasbodenweg n der chinesischen Provinz Henan eröffnet. Nun bröckelt ein Bodenglas. (Quelle: Weibo/Lee Dong Hai)

Touristen sind in China über einen gerade eröffneten Panoramaweg an einem Berg spaziert, als es plötzlich knackte - und das Glas splitterte. Die Brücke führt über einen tausend Meter tiefen Abgrund.

Ein chinesischer Tourist hat im Yuntai Mountain Park den Schock seines Lebens bekommen: Lee Dong Hai genoss gerade die Aussicht auf dem neuen Glas-Panoramaweg, der sich u-förmig um einen Berg schlängelt und einen freien Blick gut tausend Meter in die Tiefe ermöglicht. Plötzlich habe er ein merkwürdiges Knacken gehört, schilderte Lee Dong Hai die Situation laut der britischen Zeitung "Telegraph". Was dann passierte, beschreibt er dem Bericht zufolge auf der Social-Media-Plattform Weibo so: "Mein Fuß wackelte ein bisschen. Ich habe nach unten geschaut und einen Riss im Glasboden gesehen."

Glasbodenbrücke wurde erst im September eröffnet

Dann sei Panik ausgebrochen: Die Menschen um ihn herum hätten geschrien. Er selbst habe gerufen: "Das Glas ist gesprungen! Es ist wirklich gesprungen!" Er habe ein paar Leute zur Seite geschoben, um schnell von dem 260 Meter langen Glasweg runterzukommen und wieder sicheren Boden zu erreichen. Ein Sprecher des Parks in der Provinz Henan bestätigte dem Bericht zufolge den Vorfall. Die Risse seien entstanden, nachdem ein Besucher einen Edelstahlbecher fallengelassen habe. Es sei lediglich die obere von drei Schichten gesprungen, sodass keine Gefahr für die Touristen bestanden habe.


Die Glasbrücke, die erst am 20. September eröffnet worden war, wurde nach dem Vorfall trotzdem für die Öffentlichkeit geschlossen. Der Panoramaweg soll repariert werden. Attraktionen wie diese sind sehr beliebt in China. Im September wurde in der Provinz Hunan eine 900 Meter lange Hängebrücke aus Glas eröffnet, die über eine Schlucht führt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal