Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reisemagazin > Autoreisen >

Mallorca: Touristen werden mit Ökosteuer für Mietwagen abkassiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mietwagen-Steuer auf Mallorca kommt

06.02.2013, 20:03 Uhr | K. Seitz, t-online.de

Mallorca: Touristen werden mit Ökosteuer für Mietwagen abkassiert. Mietwagen auf Mallorca. (Quelle: imago)

Mietwagen auf Mallorca. (Quelle: imago)

Es wurde dagegen demonstriert, doch jetzt ist sie durch: Die Ökosteuer für Mietwagen auf Mallorca. Wie die "Mallorca Zeitung" berichtet, wird ab dem 1. April die neue "Umweltsteuer" erhoben - und Mietwagen werden vermutlich wesentlich teurer.

Bis zu 9 Euro mehr pro Tag

Schon im Dezember 2012 berichteten Medien, dass die balearische Regierung eine neue Steuer für Mietwagen plant, angeblich um umweltfreundliche Leihautos zu fördern. Ursprünglich sollten Reisende je nach Schadstoffausstoß des Autos zusätzlich zum Mietpreis zwischen 3,50 und 9 Euro pro Tag bezahlen. Doch laut der "Mallorca Zeitung" gab Wirtschaftsminister Josep Aguiló etwas nach. Für Kleinwagen sollen jetzt drei Euro, für die Mittelklasse 6,50 und für große Vehikel 7,50 täglich gezahlt werden. Die einzigen nicht besteuerten Wagen wären Elektroautos. Doch diese sind auf Mallorca gar nicht über normale Vertriebswege buchbar. Es wird vermutet, dass die Mietwagenverleiher diese Kosten direkt an die Kunden weitergeben werden.

"Wir werden klagen"

Ramon Reus Llobera vom Verband der regionalen Autovermieter (AEVAB) auf Mallorca kritisierte die Ökosteuer gegenüber billiger-mietwagen.de: "Wir sehen die Steuer als Diskriminierung der Balearen gegenüber anderen Regionen". Daher will der AEVAB auch vor dem höchsten spanischen Gericht klagen. Abgesehen von dieser regionalen Diskriminierung sehen Kritiker das Problem, dass Individualtouristen, die Ferienhaus und Mietwagen getrennt buchen, künftig mehr bezahlen als Pauschalurlauber. Vermutungen werden jedoch laut, dass mit den erhöhten Einnahmen Finanzlöcher gestopft werden sollen, da die balearische Regierung bereits den spanischen Rettungsfond im Jahr 2012 um mehrere hundert Millionen Euro Nothilfe bitten musste.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Demonstrationen auf der Insel

Der Streit um die Mietwagen-Ökosteuer dauert an: Im Januar demonstrierten die mallorquinischen Mietwagen-Betreiber auf der Insel und legten mit ihren Autos den Verkehr lahm. Einige der Firmen verlagerten aus Protest die Zulassung ihrer Wagen von Mallorca aufs Festland, um die KFZ-Steuer nicht mehr auf der Insel zahlen zu müssen.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal