Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Die zehn schönsten Winterreiseziele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Des Winters tolle Seiten  

Die zehn schönsten Winterreiseziele

05.12.2013, 15:24 Uhr | t-online.de

Die zehn schönsten Winterreiseziele. Es gibt viele tolle Möglichkeiten, den Winter zu verbringen. (Quelle: Shutterstock.com)

Es gibt viele tolle Möglichkeiten, den Winter zu verbringen. (Quelle: Shutterstock.com)

Die Reisefreude der Deutschen ist auch im Winter ungetrübt – umso besser, dass es so viele schöne Urlaubsziele gibt, die auch in der kühlen Jahreszeit jede Reise wert sind. Egal ob warm eingepackt durch Schnee und Eis oder luftig warm an sonnigen Küsten: Jeder findet eine Destination nach seinem Geschmack. Die Reiseangebots-Experten von Travelzoo haben die zehn schönsten Winterreiseziele zusammengestellt, die sowohl Freunden des Winters als auch Sonnenanbetern gerecht werden. Schauen Sie sich die Reiseziele auch in unserer Foto-Show an.

Reykjavík – Wellnessurlaub zwischen Lava und Geysiren

Fans der Vorweihnachtszeit sollten einmal in ihrem Leben Reykjavík im Advent erleben. Die größte Stadt Islands versprüht gerade in dieser so besinnlichen Jahreszeit einen ganz besonderen Charme – mit liebevoll dekorierten Restaurants, besinnlicher Weihnachtsmusik in den Einkaufsläden und schneebedeckten Berggipfeln. Als besonderen Ausflugstipp empfiehlt Travelzoo einen Wellnesstag im Fontana Geothermal Bad. Mitten in den Bergen wurden an einem See mehrere Natursaunen errichtet. Direkt über einem Geysir. In regelmäßigen Abständen explodiert dieser unter den Füßen der Gäste und erwärmt so auf natürliche Weise die Dampfsaunen. Eine finnische Sauna sowie mehrere Bademöglichkeiten runden den Erholungstag ab. Abkühlung erhalten Besucher bei einem anschließenden Gang zum See mit Blick über die schneebedeckte Lavalandschaft.

Palmen, Strand und Lava-Landschaften: Die Kanarischen Inseln – La Gomera

Der Winter ist auf den Kanarischen Inseln sehr mild und perfekt als Reiseziel für Urlauber geeignet, die sich bei angenehmen Temperaturen viel draußen aufhalten möchten. Von langen Stränden, über schwarze Lava-Landschaften bis hin zu wunderschönen Wanderregionen: Die Kanaren sind sehr vielseitig und kommen damit jedem Geschmack entgegen. Auch Familien kommen auf ihre Kosten. Wer die Klassiker unter den Kanaren bereits kennt, sollte La Gomera als Reiseziel ins Auge fassen. Die zweitkleinste der Inseln und ist längst nicht so überlaufen wie ihre populären Nachbarn und gilt darüber hinaus als palmenreichste. Ihre Landschaft ist atemberaubend: La Gomeras Nationalpark "Garajonay" liegt in der Mitte der Insel und steht seit Mitte der Achtzigerjahre als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO. Lorbeerwälder wechseln sich mit einem immergrünen Nebelwald aus Farnen ab, die bis zu zwei Meter hoch werden können. Die Küste der Insel wird von über 80 Kilometer Steilküste dominiert – doch auch auf Strände müssen Urlauber nicht verzichten. 

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Neuseeland: Faszinierende Eindrücke auf der Süd- und Nordinsel

Wer einen Neuseeland-Urlaub plant, sollte sich Zeit nehmen – und einen guten Sonnenschutz im Gepäck haben. Um die Vielfalt des Landes zu entdecken, empfiehlt sich eine längere Rundreise: Steilküsten, Traumstrände, aber auch Gletscher im Hochgebirge und eindrucksvolle Wälder ziehen Reisende schnell in ihren Bann. Allein die Südinsel verfügt über zehn Nationalparks und besticht durch zerklüftete Küsten, Gletschertäler, Weingüter und Berge. Wer gerne wandert, sollte den Abel Tasman Nationalpark ansteuern und den Küstenweg auf verschiedenen Höhen erkunden – hier bietet sich Naturfreunden ein unvergesslicher Ausblick! Die Nordinsel ist nicht weniger beeindruckend: Urlauber entdecken Vulkane, wunderschöne Strände und die Geschichte der Moari-Kultur. Ein Tipp der Travelzoo-Redaktion ist der Besuch der Cathedral Cove an der Mercury Bay. Das Meeresschutzgebiet ist gut über Wege erreichbar und der Anblick der rund 40 Meter über den Meeresspiegel ragenden Gesteinsformation raubt einem schier den Atem.

Entspannung im Indischen Ozean: Mauritius

Inmitten des Indischen Ozeans auf der Südhalbkugel gelegen, finden Urlauber das Inselparadies Mauritius. Hier ist es im Winter am trockensten, was es zu einem perfekten Ziel für Sonnenanbeter macht. Freunde des Badeurlaubs sind vor allem auf Ile aux Cerfs in der Region Trou d’Eau Douce gut aufgehoben. Die Badeinsel ist mehrmals täglich mit kleinen Booten erreichbar, verfügt über traumhafte Sandstände und bietet auch Wassersportlern jede Menge Möglichkeiten. Über 1500 Vogelarten, aber auch andere Tiere, gibt es im Casela Nature and Leisure Park zu entdecken – ein ideales Ausflugsziel für große und kleine Tierfreunde. Wer stattdessen lieber wandert und die freie Natur bevorzugt, sollte sich den Black River Georges Nationalpark nicht entgehen lassen. Mit circa 60 Kilometern Pfaden handelt es sich um das größte Wandergebiet der Insel und bietet zahlreichen bedrohten Vogelarten, aber auch bunten Schmetterlingen, Flughunden, Tenreks, Wildschweinen, Rehen und vielen mehr einen Lebensraum. Der Naturschutz wird hier groß geschrieben. Ein großartiges Erlebnis!

Lappland: Ein Ausflug in die Heimat des Weihnachtsmanns

Elche, schneebedeckte Tannenwälder und die Heimat des Weihnachtsmanns: Das ist Lappland. Hier ist es ruhig und abgeschieden, verträumt und abwechslungsreich. Anders als in vielen Regionen der Alpen urlauben Reisende hier abseits des Mainstreams – weit weg von lärmenden Partys und überfüllten Abfahrtspisten. Statt betrunkener Skihasen sieht man hier Renntiere und Polarfüchse. Statt Hüttengaudi erlebt man grenzenlose Ruhe beim Eislochfischen. Wer auf Abenteuer aus ist, kann bei einer Husky-Schlittentour die Gegend erkunden. Oder mit dem Snowmobil durch verschneite Landschaften brettern. Das Angebot an winterlichen Aktivitäten ist mit Langlaufen, Rentiersafari, Schneeschuhwandern und vielem mehr schier unendlich. Und wer das Besondere sucht, sollte einmal im Icehotel einchecken und sich eine Nacht lang wie ein Eskimo fühlen.

Mexiko – Traumstrände und faszinierende Geschichte

Mexiko zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Fernreisezielen. Urlauber können sich auf endlose Sandstrände, Vulkane, Pyramiden und eine faszinierende Geschichte freuen. Neben einem Besuch der populären Ruinenstätten von Chichén Itzá empfehlen die Experten von Travelzoo auch einen Besuch der Stätten von Coba. Die Anlage ist kleiner, aber absolut sehenswert. Und im Gegensatz zu anderen historischen Stätten ist hier das Besteigen der Pyramiden erlaubt. Ebenfalls nicht verpassen sollten Urlauber einen Besuch Tulums, der Maya-Stadt an der Atlantikküste. Reisende entspannen in unmittelbarer Nähe historischer Monumente an feinsandigen Traumstränden und blicken auf türkisfarbenes Meer. Berge und Vulkane lassen sich wiederum am transmexikanischen Vulkangürtel entdecken. Ein fantastischer Anblick ist zum Beispiel der schneebedeckte Popocatépetl. Allerdings ist er aktiv und deswegen nicht begehbar. Ganz anders der Vulkanberg Malinche, der bestiegen werden kann und sich für spannende Aktiv-Ausflüge eignet.

Val Thorens: Ein Tal der Superlative

Ein Wintersport-Paradies für Familien: das französische Val Thorens. Auf 2300 Metern Höhe gelegen, gilt er als höchster Skiort Europas. Fast das komplette Skigebiet befindet sich auf über 2000 Metern Höhe – ideale Bedingungen also für den perfekten Schnee von Ende November bis in den Mai hinein. Mit seinen angrenzenden Skiorten bildet Val Thorens das Les Trois Vallee, das mit über 600 Pistenkilometern das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt ist. Für jede Könnensstufe werden zahlreiche Pisten geboten – die in ihrer Länge und Breite oft unschlagbar sind. Hier finden auch Familien, die mit Kleinkindern auf Ski oder mit Teenagern auf dem Snowboard anreisen, die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Wintersport-Urlaub. In Val Thorens kommt jeder seine Kosten.

Ein Ausflug in den Frühling: Madeira

Madeira ist auch als Blumeninsel bekannt. Selbst im Winter blühen hier bei milden Temperaturen zahlreiche Pflanzen. Die portugiesische Insel eignet sich sowohl für Entspannungs- als auch für Wanderurlaube. Egal ob mit dem eigenen Auto oder geführt – auch eine Rundreise ist sehr empfehlenswert. Denn die Landschaft Madeiras ist spektakulär. Insbesondere Naturfreunde werden sich bei dieser abwechslungsreichen Kulisse wohlfühlen: Neben bunten Blumen gibt es den Lorbeerwald Laurisilva, einen Heidewalt, Steilküsten und hohe Berge zu entdecken. Schließlich ist die Insel vulkanischen Ursprungs und hat Mittel- bis Hochgebirgscharakter. Wer einen karibischen Badeurlaub plant, sollte jedoch ein anderes Ziel ansteuern. Denn Madeira verfügt hauptsächlich über Kiesel- und Steinstrände. Allerdings gibt es auch ein paar feinsandigere Areale und angelegte Strandbäder. Besonders lohnenswert ist ein Besuch der Nachbarinsel Porto Santo – hier erwartet Reisende ein kilometerlanger Sandstrand. 

Norwegen – zwischen Großstadt und Einöde

In Norwegen finden Wintersportinteressierte die idealen Bedingungen zum Langlaufen vor. Über das ganze Land verstreut gibt es gut präparierte und markierte Langlaufloipen, die zum Teil nachts mit Flutlicht beleuchtet sind. Zu den beliebtesten Langlaufgebieten zählen Jotunheimen – "Das Land der Riesen", die Troll-Loipe und Peer-Gynt-Loipe. Aber auch Oslo bietet sich für einen Skiurlaub an. Während man morgens noch inmitten des Großstadttrubels in einem süßen Café frühstückt, kann man 30 Minuten später bereits mit Langlaufskiern mitten durch verschneite Tannenwälder gleiten. Rund 2000 Kilometer markierte Langlaufloipen befinden sich direkt vor den Toren der Großstadt. Und mit ein bisschen Glück erhaschen Urlauber nachts sogar einen Blick auf die Nordlichter.

Der Harz – Geschichtsträchtige Gebirgslandschaft

Malerische Fachwerkhäuser, uralte Schlösser und Burgen sowie Geschichten über Hexen am Blocksberg: das ist der Harz – Deutschlands Skigebiet im Mittelgebirge. Rund zweieinhalb Stunden von Hamburg entfernt, erstreckt sich hier eine Gebirgslandschaft, die für Wintersport- und Kulturbegeisterte zahlreiches zu bieten hat. Neben Langlaufen, Ski Alpin und Rodeln genießt man im Harz lange Waldspiergänge durch verschneite Tannenwälder. Oder schaut sich drei der UNESCO Weltkulturerbe an: die Lutherstadt Eisleben, die Altstadt Quedlinburg und das Erzbergwerk Rammelsberg, das mit der Altstadt Goslar und der Oberharzer Wasserwirtschaft ein einzigartiges Denkmal des Bergbaus ist. Als besonderen Tipp empfehlen die Reiseexperten von Travelzoo einen Besuch des Maritim Berghotels Braunlage. Vom Restaurant eröffnet sich ein toller Blick über den Harz.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Reisen!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal