Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Skiurlaub >

Eishotel in Kanada: Märchenschloss für Schneekönige

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanada  

Märchenschloss für Schneekönige

18.11.2008, 10:35 Uhr | dpa-tmn, dpa

Eishotel in Kanada: Das "Hôtel de Glace" öffnet vom 4. Januar bis 29. März 2009 (Foto: www.xdachez.com)Eishotel in Kanada: Das "Hôtel de Glace" öffnet vom 4. Januar bis 29. März 2009 (Foto: www.xdachez.com)Eishotels, die aus nichts als gefrorenem Wasser gebaut sind und zum Übernachten bei arktischer Kälte einladen, kennen manche Reisende aus Skandinavien. Doch auch in Kanada lässt sich diese Erfahrung machen: Nordamerikas einziges Eishotel steht in der frankokanadischen Provinz Québec. In diesem Winter wird es vom 4. Januar bis 29. März 2009 geöffnet sein. Werfen Sie einen Blick in den Eispalast in unserer Foto-Serie.

#

#


Schneebericht Tagesaktuelle Schneehöhen abfragen
Skiatlas Infos zu über 1000 Skigebieten weltweit
#

#

Ein Kerze als einziger Wärmespender

Das einzig Warme in dem Hotel ist die Kerze auf dem Nachttisch. Alles andere ist kalt - so kalt, dass der Atem in regelmäßigen Wölkchen aufsteigt und in winzigen Tropfen an der Schlafsacköffnung hängen bleibt. Die Nasenspitze fühlt sich taub an, fast so, als sei sie gefroren. Schnell aufstehen, ein Glas Milch trinken, zur Toilette gehen: Wenn man sich nicht den Tod holen will, scheint das unmöglich.

Anzeige Unterkünfte in den Skigebieten

Ungemütliche 15 Grad minus warten auf die Hotelgäste

Trotz der unangenehmen Aussicht, in einem Raum mit minus 15 Grad Zimmertemperatur zu schlafen, entscheiden sich jährlich 4000 Besucher für eine Nacht im "Hôtel de Glace", dem kanadischen Eishotel, das von außen aussieht wie ein zu groß geratenes Iglu. Innen leuchten die Wände, Säulen und Statuen durch verschiedenfarbige Lampen mal in Grün, dann in Rot und Gelb. Das Eishotel wirkt mit den von Hand geschliffenen Kronleuchtern wie ein Märchenschloss für Schneekönige.

Jedes Jahr neue Ideen

Etwa 15.000 Tonnen Schnee und 500 Tonnen Eis stecken in dem Hotel auf Zeit. Inspiriert vom Eishotel im Jukkasjärvi in Schweden, schaffen Handwerker und Künstler in Sainte-Catherine-de-la-Jaques-Cartier, einem Nest bei Québec City, jedes Jahr ein neues Kunstwerk. Nach fünf Wochen Bauzeit öffnet das Eishotel für alle Mutigen, die eine Nacht in Eiseskälte verbringen wollen. Jede Saison setzen die Architekten neue Ideen um. Im vergangenen Winter erstreckten sich auf 3000 Quadratmetern nicht nur 36 Zimmer und Suiten - auch eine Lobby, Bar und Lounge, Sitzecken und eine kleine Eis-Kapelle fanden Platz.

Sauna im Eis-Hotel

Die Matratzen und Karibufelle liegen in den höhlenartigen Zimmern auf Betten, die komplett aus Eis bestehen. Durch das schwache Licht der Kerzen leuchtet der Schnee orangefarben. Für jede Schlafstätte haben sich die Künstler etwas Eigenes einfallen lassen: So verfügt ein Zimmer über eine aus Eis geformte Bar mit Kamin, in der größten und teuersten Suite finden sich aus Schnee geschnitzte Ornamente an den Wänden. Zudem gibt es einen privaten Saunabereich.

Überlebenstipps für eine Nacht im Hotel

Eine Nacht im "Hôtel de Glace" kostet umgerechnet ab etwa 200 Euro. Doch wer das Hotel besucht, muss nicht zwangsläufig dort übernachten. Täglich gibt es auch Führungen durch die eisigen Hallen. Wie aber überlebt man eine Nacht bei minus 15 Grad? Dazu bekommen die Gäste einen Schnellkurs. Denn wer es hier länger als zwei Stunden aushalten will, braucht mehr als Abenteuerlust. Normale Winterschuhe zum Beispiel schützen nicht vor der Eiseskälte. Also lassen sich die Besucher beibringen, wie sie im Schlafsack schnell warm werden und wie sich verhindern lässt, dass die Brille am Nachttisch festfriert.

Vorsicht: Frost

Für die weniger Hartgesottenen gibt es im Innenhof Whirlpools unter freiem Himmel und eine Sauna. Hier ist allerdings zu beachten, dass man vor dem Zu-Bett-Gehen besser nicht mehr schwitzt. Denn jegliche Art von Feuchtigkeit gefriert sofort. Das Resultat: Der Besucher bekommt schnell kalte Füße und eine verschnupfte Nase. Am Morgen redet niemand von einer schönen Nacht oder tiefem Schlaf. Trotz des Survival-Trainings sind viele Füße kalt geworden. Manche Gäste liegen auch auf Feldbetten im nahen Haupthaus - ihnen wurde es auch im Polar-Schlafsack und unter dem Karibufell zu kalt. Aber darum geht es ja auch nicht: Wer im "Hôtel de Glace" übernachtet, will sich wie ein Entdecker am Nordpol fühlen - oder am Morgen spüren, wie der erste heiße Kaffee einer Erlösung gleichkommt.


Jetzt unsere Darts-Spiele testen:


Weitere Informationen www.hoteldeglace.qc.ca

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal