Startseite
Sie sind hier: Home > Reisen > Reiseziele >

Museo Atlantico: Neues Unterwassermuseum vor Lanzarote

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kunst im Meer  

Das neue Unterwassermuseum vor Lanzarote

05.02.2016, 14:11 Uhr | Markus Roman

Museo Atlantico: Neues Unterwassermuseum vor Lanzarote. Installation "El Rubicón": Prozession auf dem Meeresgrund. (Quelle: Jason deCaires Taylor)

Installation "El Rubicón": Prozession auf dem Meeresgrund. (Quelle: Jason deCaires Taylor)

Ende Februar ist die Kanareninsel Lanzarote um eine Attraktion reicher. Dann eröffnet im Meer vor der Südwestküste der Insel mit dem Museo Atlantico das - laut dem Künstler - "erste Unterwassermuseum Europas". Die ersten Skulpturen wurden bereits versenkt. Sehen Sie die schaurig-schönen Kunstwerke auch in unserer Foto-Show.

Am 25. Februar wird das Unterwassermuseum für Besucher freigegeben. Dank des klaren Wassers können auch Schnorchler die in 14 Meter Tiefe stehenden Figuren betrachten, näher ran kommen Taucher. Zudem wird es Ausflüge mit Glasbodenbooten geben. Die Figuren des Künstlers Jason deCaires Taylors stehen auf 400 Quadratmetern im Meeresgrund vor dem Strand Las Coloradas nahe des Ortes Playa Blanca im Südwesten der Insel.

Mehr als 300 Figuren soll die Ausstellung der Kanareninsel am Ende haben. Zu Beginn gibt es bereits sechs Installationen zu bestaunen. Bei "El Rubicón" läuft eine Gruppe von 35 Personen scheinbar auf ein gemeinsames Ziel zu. Das "Balsa de Lampedusa" zeigt ein Schlauchboot mit Flüchtlingen, das Arrangement der Personen orientiert sich dabei an einem rund 200 Jahre alten Gemälde des Künstlers Théodore Géricault. Die weiteren Installationen thematisieren etwa die Bedeutung der sozialen Medien oder zeigen einen "Garten" aus Mensch-Kaktus-Mischwesen.

Quiz & Spiele

Wie gut kennen Sie Deutschland?

Erholung in Bad Wörishofen

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Dart-Spiel und vielleicht lernen Sie auch noch etwas dazu.
zum Deutschland-Dart-Spiel

Betonfiguren als künstliches Riff

Wie bei den anderen Unterwasser-Ausstellungen deCaires Taylors dienen die Betonfiguren als künstliches Riff, auf denen sich Tier- und Pflanzenarten ansiedeln. Da das Wasser des Atlantiks allerdings kühler ist, wird es nicht zu so einem üppigen Korallenwachstum kommen wie etwa beim Unterwassermuseum vor Cancun.

Vor der mexikanischen Küste können Besucher schon lange faszinierende Skulpturen unter Wasser bestaunen. Auch vor Grenada oder auf den Bahamas installierte der Künstler seine Betonskulpturen. Das Museum in Lanzarote ist allerdings seine erste größere Arbeit außerhalb der Karibik.

Weitere Informationen:

Website von Jason deCaires Taylor: www.underwatersculpture.com, www.jasondecairestaylor.com

Das Unterwassermuseum liegt vor dem Strand Las Coloradas im Südwesten Lanzarotes. (Quelle: Stepmap)Das Unterwassermuseum liegt vor dem Strand Las Coloradas im Südwesten Lanzarotes. (Quelle: Stepmap)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Reisethemen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal