Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Fußball-Simulation: "Fifa 08" - Fifa setzt zum Konter an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Fifa 08  

Fifa setzt zum Konter an

28.06.2007, 18:30 Uhr | Medienagentur plassma / tz / jr, t-online.de

Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)In den mittleren bis späten 90er Jahren hatten es die Fifa-Entwickler von EA Sports wesentlich einfacher als heute. Konkurrenz war quasi nicht vorhanden; jeder neue Fifa-Teil galt im Bereich der digitalen Fußballspiele als das Maß aller Dinge. Bis Konami seine Pro Evolution Soccer-Reihe aus der Taufe hob - und dem großen Konkurrenten auf Anhieb mit brillanter Spielbarkeit und hohem Simulations-Anspruch davonlief. Seitdem muss sich jedes neue Fifa-Spiel den Vergleich mit PES gefallen lassen. Dieses Schicksal ereilt auch Fifa 08. Zwar bauten die Entwickler viele Neuerungen und Modi sowie moderne Technik ein, im Direktvergleich schneidet aber sogar das ältere PES 6 besser ab. Trotzdem ist Fifa 08 eine prima Alternative für alle Konsolen-Kicker, die viel Wert auf lizenzierte Teams und Spieler legen.


Download Demo zu Fifa 08
Foto-Show Fifa 08: Screenshots

#
Schon gemerkt? Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel gelangen Sie jetzt direkt zum passenden Wikipedia-Eintrag. Klicken Sie sich schlau!
#

#

Alles echt

Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Was Fifa 08 in Sachen Umfang und Original-Lizenzen auffährt, ist schon beachtlich. EA kaufte die Rechte an 620 Teams, 15.000 Spielern, 30 Stadien und ebenso vielen Ligen aus der ganzen Welt ein. Im Gegensatz zu PES ist also alles "echt" - kein zu unterschätzender Motivationsfaktor für viele Fußball-Fans. So kann der Spieler sowohl solo als auch im Mehrspieler-Modus mit seinem Lieblingsclub in verschiedenen Spielmodi auf Tor-Jagd gehen. Vom Freundschaftsspiel über eine ganze Saison in einer Liga seiner Wahl bis hin zu vorgefertigten oder selbst erstellten Turnieren reicht das Angebot.

Managen wie Hoeneß

Den Manager-Modus kennt man bereits aus dem Vorgänger. Hier betreut der Spieler ein Wunsch-Team über eine oder mehrere Meisterschafen. Das Optimieren der Taktik, die Suche nach Verstärkungen für den Kader und Sponsorenverhandlungen gehören ebenso zum Hauptaufgabenbereich des Spielers wie das Lesen von E-Mails des genervten Vereinsvorstandes. Man spielt im Manager-Modus entweder selbst oder lässt die Partien simulieren. So bekommt man quasi nebenbei einen vollwertigen Fußball-Manager geliefert

Neue Spielvarianten

Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)An neue Spielmodi haben die Entwickler ebenfalls gedacht: Im "Challenge"-Modus gilt es, bestimmte Vorgaben zur erfüllen, etwa "Erziele einen Treffer nach der 65. Minute mit einem Auswechselspieler“. Im "Be-a-Pro"-Modus hingegen verkörpert der Spieler einen einzelnen Balltreter und absolviert mit diesem in einem Wunschclub ein Match. Unverständlich: Nur auf PS2 und PC kann man den Spieler in punkto Aussehen und Position anpassen und eine komplette Spielzeit angehen. Des Weiteren ist es nur auf dem Konsolen-Oldie möglich, bis zu drei weitere Mitspieler in den Be-a-Pro-Modus zu integrieren und zu viert über den Platz zu wuseln. Es ist zwar anfangs etwas ungewohnt, nur einen einzigen Spieler zu steuern, dafür macht es aber mit der Zeit richtig Spaß, Teil einer Elf zu sein. Man kann den KI-Kollegen Anweisungen geben, wie sie einem den Ball zuspielen sollen, und muss dem Spielgeschehen aufmerksam folgen, damit man zu erfolgreichen Aktionen der eigenen Mannschaft beiträgt.

Download Demo zu Fifa 08
Foto-Show Fifa 08: Screenshots

Sonderfall Wii

Die Wii-Version von Fifa 08 bietet im Gegensatz zu den anderen Fassungen einige exklusive Minispiele: In "Ball hochhalten", "Wettschießen" und "Tischfußball" kann mit die innovative Wii-Steuerung trainieren, die durchweg familientauglich ausfällt. Insgesamt ist die Wii-Umsetzung ohnehin mehr auf Gelegenheits-Gamer ausgelegt, ist für Freunde des runden Leders aber eine lohnende Investition.

Leichte Schwächen auf dem Platz

Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Fifa 08 (Bild: Electronic Arts)Die Steuerung von Fifa 08 geht relativ gut von der Hand, reagiert aber etwas schwerfällig. Zudem werden die Aktionen des Spielers teils zu spät ausgeführt. Für bestimmte Dribbelmanöver muss man obendrein komplizierte Button-Kombinationen ausführen - von intuitiv kann da keine Rede sein. Dafür lassen sich Steilpässe und Flanken besser ausführen als noch in der Vorjahres-Version. Die Ballphysik ist nach wie vor unausgereift: Zwar bewegt sich das runde Leder beim Dribbling unabhängig vom Spieler, aber speziell in der Luft fliegt der Ball nicht ganz nachvollziehbare Bahnen und fällt dann oft plötzlich nach unten. Insgesamt spielt sich Fifa 08 trotz guter Ansätze zu statisch - das wesentlich dynamischere Pro Evolution Soccer hat auf dem Rasen klar die Nase vorn.

Starke Präsentation

Dank der realitätsgetreuen Spielermodelle erkennt man Stars vom Schlage Ronaldinho auf Anhieb. Auch sonst macht Fifa 08 grafisch, speziell auf PS3 und Xbox 360, einen klasse Eindruck: Die Stadien sehen ihren realen Vorbildern zum Verwechseln ähnlich, die Spiele laufen schön flüssig ab, und hübsche Licht- und Schatteneffekte bei Sonnenschein oder Abendbegegnungen im Scheinwerferlicht sorgen für Atmosphäre. Die Soundkulisse ist ebenfalls durchweg gelungen: Das tosende Publikum singt sich in Fan-Chören die Seele aus dem Leib, und das Kommentatoren-Duo bereichert die Spiele mit seinen Kommentaren, die sich allerdings teilweise zu oft wiederholen.

Fazit

In Sachen Präsentation, Atmosphäre und bei den Lizenzen macht Fifa 08 so schnell keiner was vor. Es ist schon cool, mit seinem Lieblingsclub nebst aller Stars und Sternchen oder im neuen Be-a-Pro-Modus als einzelner Kicker anzutreten. Wieso eine komplette Saison in diesem gelungenen Modus aber nur auf PC und PS2 möglich ist, bleibt das Geheimnis von EA Sports. Dafür sind Grafik wie Sound speziell in den Next-Gen-Fassungen auf höchstem Niveau. Leider sieht die PC-Version kaum besser aus als die PS2-Portierung und bietet im Vergleich zum Vorjahr keine erkennbaren Verbesserungen. Fifa 08 spielt sich durchaus flott und macht - speziell im Mehrspieler-Modus - ordentlich Spaß, fühlt sich aber lange nicht so echt an wie der große Konkurrent Pro Evolution Soccer


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal