Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

"Star Wars: The Old Republic": Bioware verspricht innovative Ideen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look: Star Wars: The Old Republic | Online-Rollenspiel | PC  

Frische Ideen für "The Old Republic"

30.10.2008, 15:31 Uhr | Golem.de / tz

Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Es war eins der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Spielebranche: Vor einigen Monaten berichtete John Riccitiello von Electronic Arts in einem Interview erstmals über ein Online-Rollenspiel für den PC, das in der Welt der "Alten Republik"spielen sollte. Inzwischen wurde The Old Republic vor Vertretern der internationalen Presse vorgestellt.

Das "Massively Multiplayer Online Role Playing Game" (MMORPG) von Bioware und Lucas Arts spielt etwa 3600 Jahre vor den Star-Wars-Filmen und rund 300 Jahre nach den beiden Rollenspielen der Knights of the Old Republic-Reihe.

Foto-Show Die ersten Bilder aus Star Wars: The Old Republic
Spielzeitcodes SWTOR
Exklusiv-Interview mit Force Unleashed-Produzent Dan Wasson
Exklusiv-Interview mit Force Unleashed-Darstellerin Adrienne Wilkinson
Foto-Show Star Wars: The Force Unleashed - Screenshots
Foto-Show Star Wars: The Force Unleashed - Launch-Party
Die besten Actionspiele jetzt kaufen



Brüchiger Frieden

Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Den Hintergrund des Online-Rollenspiels bildet die Galaktische Republik, die mit Hilfe der Jedi das bekannte Universum regiert und für Frieden und Fortschritt gesorgt hatte. Doch außerhalb der bekannten Welten war ein mächtiges Sith-Imperium geschmiedet worden. Mit einem Überraschungsangriff war es den Sith dann gelungen, Dutzende von kleineren Welten zu erobern und den Senat der Republik somit zu zwingen sich auf die Bedingungen der Sith einzulassen und einen Friedensvertrag zu unterzeichnen. Die Republik versuchte mühsam, ihre Infrastruktur wiederherzustellen und aufzurüsten. Doch auch das Sith-Imperium trainierte neue Kämpfer und bereitete sich auf die finale Auseinandersetzung mit der Republik vor. Die wiedererstarkte Republik und das Sith-Imperium stehen sich nun gegenüber.

Foto-Show Stars Wars: The Force Unleashed - Die Gegner
Foto-Show Konzeptgrafiken zu Star Wars: The Force Unleashed

Kein "Gut oder Böse"

Spieler werden sich bei der Charaktererschaffung für eine der beiden Fraktionen, Sith-Imperium oder Republik, entscheiden müssen. Dies ist aber nicht gleichbedeutend mit Gut und Böse. Ob der Charakter zu den Guten gehört oder zur dunklen Seite der Macht neigt, soll sich erst im Laufe des Spieles entwickeln. Zusätzlich zu seiner Fraktion wählt der Spieler auch eine Klasse für seinen Charakter. Auf Seiten des Imperiums wird er mit den Sith spielen können und als Republiktreuer Zugriff auf Jedi-Klassen haben. Aber auch Figuren ohne Macht-Fähigkeiten sollen im Angebot sein. Die Klasse entscheidet nicht nur über die Charakterwerte des Helden, sondern auch über seine Startwelt.

Foto-Show Kuriose und teure Gadgets für Star Wars-Fans
Foto-Show Die besten Star Wars-Demos für den PC

Ein neuer Krieg droht

Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Jeder Charakter soll eine individuelle Story erleben, abhängig von seiner Klasse. Zusätzlich sollen Entscheidungen im Spiel die Handlung verändern. Hat sich der Spieler einmal entschieden, beeinflusst das die weitere Geschichte seines Charakters. Auch die Moral funktioniert nach diesem Prinzip: Entscheidungen des Spielers bestimmen, wie gut oder böse der Charakter ist, wobei auch Graustufen möglich sind. Zusätzlich zur erlebten individuellen Story jeder Figur gibt es eine große, globale Geschichte, die die Spieler gemeinsam mit anderen erleben können. Dabei wird der drohende Krieg zwischen Sith-Imperium und Republik eine große Rolle spielen.

Mehr zum Thema Star Wars

Mein Kumpel und ich

Neben der Fokussierung auf die Story ist das "Companion"-System das zweite große neue Element von The Old Republic. Die Charaktere werden bei ihren Abenteuern von einem Gefährten begleitet, ähnlich wie Han Solo von Chewbacca oder Luke Skywalker von R2D2 in den Filmen. Dieser Companion soll, anders als die Begleiter in anderen Spielen, über eine eigene Persönlichkeit verfügen und eine eigene Geschichte haben, an der Spieler teilhaben können. Die Companions werden auf die Aktionen des Spielers reagieren und mit ihm interagieren - von Romanzen bis zum Verrat ist vieles möglich.

Download The Force Unleashed: Comic-Leseprobe
Download The Force Unleashed: Roman-Leseprobe

Helden von Anfang an

Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Star Wars: The Old Republic (Bild: Lucas Arts)Die Spieler steuern außergewöhnliche Figuren und sollen sofort Heldentaten vollbringen. So wird das erste Monster, mit dem ein Sith es zu tun bekommt, ein Monster sein, das einem Tausendfüßler ähnelt und die Spielfigur an Größe deutlich überragt. Die Kämpfe sollen actiongeladen sein, und es wird sowohl mit dem Blaster als auch dem Lichtschwert zur Sache gehen. The Old Republic wurde bislang nur für PC bestätigt. Über welches Bezahlmodell das Spiel finanziert wird, ist ebenfalls noch nicht entschieden. Auch das Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal