Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Spieletest R.U.S.E. Echtzeit-Strategiespiel von Ubisoft für PC, PS3 und Xbox 360

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview R.U.S.E. | Strategie | PC, PS3, Xbox 360  

Bluff auf dem Schlachtfeld

07.05.2009, 14:49 Uhr | Medienagentur plassma / vb

Preview Ruse Strategie PC PS3 Xbox 360R.U.S.E. (Bild: Ubisoft)Echtzeitstrategie-Titel gibt es wie Sand am Meer. Gerade auf dem PC vergeht kaum eine Woche, in der nicht ein neues Spiel der Marke “Krieg zum Selbermachen“ erscheint. Aus simplen Risiko-Klonen der Anfangszeit sind mittlerweile hoch komplexe Gefechts-Simulationen geworden. Dank der mächtigen Rechenpower von PC und Heimkonsolen erschaffen Programmierer heutzutage realistische Kampf-Szenarien, die keine Wünsche offen lassen.

Doch bei aller Detailverliebtheit hat es noch kein Spiel geschafft, einen wesentlichen Bestandteil aller kriegerischen Auseinandersetzungen glaubhaft zu simulieren. In Wahrheit ist das Geschehen auf einem echten Schlachtfeld nämlich selten so klar und eindeutig wie auf dem Bildschirm - weil jede Armee mit Lügen und Bluffs operiert, um den Feind systematisch zu verwirren. Mit der neuartigen “Iriszoom“-Engine und dem Täuschungs-Feature will Hersteller Ubisoft die kriegerische Auseinandersetzung noch wirklichkeitsgetreuer und damit undurchsichtiger machen.  

Foto-Show R.U.S.E. - So spielt es sich
Mehr Informationen zu aktuellen Tests & Previews

Alles im Blick

Preview Ruse Strategie PC PS3 Xbox 360R.U.S.E. (Bild: Ubisoft) Bei aller Innovationskraft: Auch die Macher von R.U.S.E. setzen auf die bewährte Vogelperspektive, aus der man (hoffentlich) das gesamte Kampfgebiet im Blick haben wird. Aus diesem "gottgleichen" Bickwinkel erscheint der Kriegsschauplatz fast wie in einem Brettspiel. Kleine Figuren symbolisieren die zur Verfügung stehenden Einheiten, farbige Pfeile geben Auskunft über Marschrichtung und die nächsten Züge. Wer es etwas direkter mag, zoomt sich mittels der “Iriszoom“-Engine stufenlos an das kriegerische Geschehen heran, bis er beinahe die Position eines Polygon-Soldaten direkt an der Front einnimmt. In einem ersten Test klappte das Vergrößern und Verkleinern der Karte schon sehr überzeugend. Doch auch die beste Übersicht nützt nichts, wenn die auf dem Bildschirm angezeigten Informationen nicht korrekt sind oder den Spieler gar in die Irre führen. Das ist dann allerdings kein Bug, sondern das gewitzte Bluff-Feature.

Downloads Die besten Freeware-Strategie-Games jetzt laden
Cheats & Tricks Die besten Spiele-Tipps

Wer betrügt hier wen?

Preview Ruse Strategie PC PS3 Xbox 360R.U.S.E. (Bild: Ubisoft)Mit einer Handvoll hinterlistiger Finten können Nachwuchs-Strategen ihren Gegner so richtig in die Irre führen. So macht etwa die Option “Funkstille“ die eigene Armee unsichtbar für den Feind, was sich für diesen natürlich verheerend auswirken kann - nur weil keine Bewegungen angezeigt werden, heißt das noch lange nicht, dass es auch keine gibt! Aber Vorsicht: Verfügt der Gegenspieler über die “Entzifferungs“-Fähigkeit, fliegt dieser Taschenspielertrick sofort auf. Vielleicht hilft da eher ein anderes Täuschungsmanöver: Mit einer kleinen Vorhut gaukelt man einen Großangriff an einem bestimmten Punkt der Karte vor, während sich die Truppen in Wahrheit aber ganz woanders zum Hauptangriff formieren. Schluckt der andere diesen Köder? Oder platzt der Bluff? Und noch wichtiger: Wie viele der angezeigten Bewegungen auf dem Screen sind nun wirklich echt, und welche sind wiederum nur gezielte Falschinformationen seitens des Feindes? Ein R.U.S.E.-Kommandant darf eben nicht nur auf scheinbare Fakten vertrauen, sondern muss auch auf seinen Instinkt hören. Denn natürlich kann (und wird!) jeder feindliche General genauso täuschen und tricksen wie der Spieler selber.

Downloads Die besten Kult-Games zum Anspielen
Spiele-Quiz Erkennen Sie diese Spiele?

Fazit

Nichts ist so, wie es scheint: Ubisofts doppelbödiges Lügen-Lehrstück (“ruse“ bedeutet im Englischen übrigens soviel wie "Kniff" oder "Trick") vereint klassische Echtzeitstrategie mit dem Element des Bluffens. R.U.S.E. könnte also das Pokerspiel unter den Strategie-Titeln werden. Ob und wie das Verwirrspiel auch mit einem menschlichen Gegner funktioniert und ob die Steuerung per Joypad überhaupt ein flüssiges Spielen ermöglicht, bleibt allerdings noch abzuwarten. Denn die Veröffentlichung ist erst für 2010 angesetzt. 




Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal